• Kunze kann’s!

    Diesmal braucht Kunze wieder Hilfe, denn #kunzekanns funktioniert nur als Gemeinschaft! Es geht um Tims großen Traum, trotz schwerer Muskelerkrankung an einer WM teilnehmen zu können…

    BildTim ist 17 und sitzt seit fast zehn Jahren im Rollstuhl. Sein größter Wunsch ist es, 2018 an der Weltmeisterschaft für „Power Chair Hockey“ in Italien teilzunehmen – also Feldhockey in einem speziellen Sport-Rollstuhl. Gut genug ist Tim. Er spielt auf höchstem Niveau und steht schon in der deutschen Nationalmannschaft. Eigentlich steht seinem Traum also nichts im Wege. Eigentlich… wenn er nur diesen einen Spezialrollstuhl hätte, der für diese WM vorgegeben ist. Und hier kommt Kunze ins Spiel.
    Tim hat Kunze einen Brief geschrieben. Nur wenige Tage später haben sich die beiden dann getroffen und Tim hat seine Geschichte erzählt: Im Alter von sieben Jahren wurde bei Tim die Krankheit „Muskeldystrophie“ festgestellt. Sie tritt durch Mutationen im Erbgut auf. Bei Tim löste das eine Lähmung der Beine aus. Und doch hat Tim Feldhockey für sich als Sport entdeckt. Seine Muskelkraft schwindet immer mehr, so dass er bald seinen Sport nicht mehr machen kann. Die Reise zur WM, die Spiele gegen Teams aus Japan, Belgien und der Schweiz – all das ist für Tim nur möglich, wenn es gelingt, dass er den rund 15.000 Euro teuren Rollstuhl „Turbo Twist Sport 3“ bekommt.
    Neben dem großen Ziel „Weltmeisterschaft 2018“ ist Tim ein großer Star Wars- und Lego-Fan. Außerdem schlägt sein Herz für den BVB.
    Kunze war sofort sehr berührt von so viel Motivation und Leidenschaft und setzt nun alles dafür in Bewegung, dass Tim sich seinen Traum erfüllen kann. Dafür braucht Kunze also wieder jede Menge Unterstützung. Das Ziel steht fest: „Bis Weihnachten werde ich das Geld gesammelt haben und Tim damit ein richtig großes Geschenk machen!“, so Kunze selbstbewusst. Denn „Kunze kann’s!“
    Das Video zum Treffen von Kunze und Tim gibt es auf Facebook: @moderatorkunze

    Kontakt:
    Kunze kann’s / RPR1.
    Turmstraße 10
    67059 Ludwigshafen
    kunzekanns@rpr1.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Rheinland-Pfälzische Rundfunk GmbH & Co. KG
    Herr Markus Schuessler
    Turmstraße 10
    67059 Ludwigshafen
    Deutschland

    fon ..: +49 621 59000-146
    web ..: http://www.rpr1.de
    email : marketing@rpr1.de

    RPR1. ist Deutschlands erster privater Radiosender. Im Sendegebiet zwischen der Südpfalz, Luxemburg, Frankfurt und Köln erreicht RPR1. über 14 Mio. Menschen, jeder dritte Rheinland-Pfälzer schaltet täglich ein. Das Programm wird in der Sendezentrale in Ludwigshafen am Rhein produziert. Dazu gibt es mehrere Regionalstudios, z.B. in Mainz und Köln. Das Programm im AC-Format legt Schwerpunkte auf Musik, regionale Informationen und Live-Nachrichten für die Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Der Sender präsentiert bis zu 300 Veranstaltungen pro Jahr und ergänzt sein Radioprogramm um diverse Spartenmusik-Kanäle auf www.RPR1.de

    Pressekontakt:

    Rheinland-Pfälzische Rundfunk GmbH & Co. KG
    Herr Markus Schuessler
    Turmstraße 10
    67059 Ludwigshafen

    fon ..: +49 621 59000-146
    web ..: http://www.rpr1.de
    email : markus.schuessler@rpr1.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Categories: Presse - News

    Comments are currently closed.