• Ökologie begeistert Anleger

    Auf der Messe „Grünes Geld“ überzeugen nachhaltige Strategien

    BildZahlreiche Besucher informierten sich letzte Woche in Stuttgart über das breite Spektrum nachhaltiger Kapitalanlagen: Von Beteiligungen an Solar-, Windkraft- und anderen Erneuerbare-Energien-Projekten über nachhaltige Aktienfonds bis hin zu Mikrofinanzen. Mit seinem Vortrag: „Langfristig Zinsen sichern und trotzdem flexibel bleiben?“ trifft UDI-Geschäftsführer Georg Hetz den Nerv der Zeit.

    Vor allem Fachpublikum und vorinformierte Anleger besuchten die Messe in Stuttgart. Deshalb wundert es nicht, dass auch das Vortragsprogramm der Ausstellung gut besucht war. Georg Hetz, der mit seinem Unternehmen zu den Pionieren grüner Geldanagen zählt, referierte über Kapitalanlagen mit interessanten Zinsen und hoher Flexibiltät. „Bei dem niedrigen Zinsniveau der letzten Jahre und der hohen Inflation hat so mancher Privatanleger Tag für Tag Geld verloren“, so der erfahrene Finanzdienstleister. Natürlich sei es illusorisch zu glauben, dass ein Finanzprodukt alle Anlegerwünsche in sich vereinen könnte. Das gelte auch für den grünen und nachhaltigen Kapitalmarkt. „Jeder Anleger wäre glücklich, könnte eine Geldanlage hohe Renditen, 100%-prozentige Sicherheit und ständige Verfügbarkeit bieten“, führt Hetz aus. „Und dann vielleicht ganz nebenbei auch noch Sinn machen!“ Wer hohe Renditen will, muss Abstriche bei der Sicherheit und der Verfügbarkeit machen. Wenn jemand dagegen sein Geld ständig verfügbar braucht und großen Wert auf Sicherheit legt, muss er sich mit niedrigeren Zinsen begnügen. Es ist für die Anleger gar nicht so einfach abzuwägen, was für sie wichtiger ist. Sich dann zu seinen Wünschen einen Überblick zu verschaffen, kann bereits die nächste Hürde sein. „Um ökonomisch und ökologisch mit Sinn sein Geld anzulegen, favorisieren wir Sachwertanlagen. Natürlich muss man sich damit intensiv beschäftigen, um für sich die richtige Anlageentscheidung zu treffen. Aber – es lohnt sich. Ob Windräder, Solar- und Biogasanlagen oder auch energieeffiziente Immobilien, vorrangiges Ziel unserer Geldanlagen ist: Werte zu schaffen und Werte zu erhalten“, schließt Hetz.

    Gerade vor diesem Hintergrund war die Messe wichtiger denn je. Sie lieferte Antworten und bot Zeit für individuelle Beratung rund um nachhaltige Anlagestrategien.
    Weitere Infos zu UDI finden Sie unter: www.udi.de
    *Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

    Über:

    UDI-GRUPPE und UDI Beratungsgesellschaft mbH
    Herr Georg Hetz
    Frankenstraße 148
    90461 Nürnberg
    Deutschland

    fon ..: 0911/929055-0
    web ..: http://www.udi.de
    email : jaeger-schroedl@udi.de

    Kurzportrait der UDI-Gruppe

    1998 gegründet, gehört UDI schon seit vielen Jahren zu Deutschlands Marktführern im Bereich ökologischer Kapitalanlagen. Geschäftsführer Georg Hetz ist ausgebildeter Banker und blickt auf langjährige Erfahrungen in Consulting, Marketing und Vertrieb zurück.

    Dem Wissen der 49 Mitarbeiter des UDI-Teams und der Qualität der Beteiligungsangebote vertrauen bereits rund 15.000 Anleger. UDI unterhält keinen teuren Außendienst, sondern betreut die Kunden bundesweit im Direktvertrieb schnell und effektiv. Das bis dato vermittelte Eigenkapital von über 384,2 Mio. Euro ermöglichte zusammen mit dem Fremdkapital den Bau von 363 Windkraftanlagen, 45 Biogasanlagen sowie 71 Solarprojekten. Mit dem jährlich erzeugten Ökostrom können schon über 1,5 Millionen Menschen mit umweltfreundlicher Energie versorgt werden. Der Umwelt werden dadurch rechnerisch jedes Jahr rund 1,5 Millionen Tonnen Kohlendioxid erspart.

    Seit der Gründung der UDI-Gruppe hat sie sich vom Vertrieb für die Einwerbung von Eigenkapital für Windparks zu einer renommierten Anbieterin für Windkraft-, Solar- und Biogaskraftwerke entwickelt. Von der Projektentwicklung und Konzeption über die Vermittlung von ökologischen Geldanlagen an Privatinvestoren, verfügt die UDI über langjährige Erfahrung und Kompetenz. Auch auf dem Gebiet der Festzinsanlagen ist die Gruppe seit mehreren Jahren erfolgreich tätig. Die ab 2007 bis heute emittierten verzinslichen Vermögensanlagen waren bei den Kunden begehrt und zahlen bis heute die vereinbarten Zinsen und Rückzahlungen planmäßig aus.

    Pressekontakt:

    FutureConcepts
    Frau Christa Jäger-Schrödl
    Häcklgasse 6
    84419 Schwindegg

    fon ..: 0171-5018438
    web ..: http://www.futureconcepts.de
    email : info@futureconcepts.de

    Categories: Presse - News

    Comments are currently closed.