• Die GfM Gruppe (Geld für Müll) stellt sich vor

    Hilpoltstein, 08.05.2015. Die GfM (Geld für Müll) Gruppe gehört mit europaweit mehr als 30.000 Lieferanten von leeren Tonerkartuschen zu den bedeutendsten Unternehmen in der Druckerpatronen Recyclingbranche. Die Firma hat ihren Sitz in Hilpoltstein/Bayern und legt bereits seit 1998 ihren Focus auf das Sammeln von wertvollen Rohstoffen aus leeren Druckerpatronen. Der Slogan „Geld für Müll“ ist gleichzeitig Firmenname und Philosophie. Die Verwertung der Rohstoffe, die ansonsten im Müll landen würden, ist der Dreh- und Angelpunkt aller Firmenabläufe.

    Mit der Möglichkeit, leere Toner ankaufen zu lassen, werden dem Verbraucher mehrere Vorteile geboten. Ein Konsument, der leere Druckerpatronen zum Recycling verkauft, handelt im Sinne des Abfallgesetzes. Dieses schreibt vor, das Händler und Hersteller leeres Druckermaterial zurücknehmen müssen. Im Müll sollten die wertvollen Rohstoffe keinesfalls landen. Die Auswirkungen von Vorteil Nr. 2 sind für viele Konsumenten allerdings noch überzeugender. Es geht nämlich um den finanziellen Vorteil, der durch den Ankauf von Tonerkartuschen entsteht. Geld für Müll – wie das geht, kann hier nachgelesen werden.

    Lt. Ankaufsbedingungen und insbesondere gemäß der Liste für Ankaufspreise für leere Druckerpatronen können bis zu 20 Euro für eine einzige leere Kartusche erzielt werden. Dieser Spitzenpreis ist nicht für alle Modelle zu erreichen. Ein Blick in die Ankaufspreisliste führt sofort zum Betrag, den die Geld für Müll GmbH für eine bestimmte Druckerpatrone bezahlt. Auf diese Weise können Verbraucher auf einen Blick online feststellen, wie viel ihr Leergut wert ist. Ebenso einfach ist das Nachlesen der Ankaufsbedingungen, wie die Verpackung aussehen soll und was mit den Tonerkartuschen passiert, die nicht angekauft werden können. Wer mehr wissen möchte: die Webseite gibt über alle weiteren Fragen Auskunft. Die Mitarbeiter des Unternehmens sind aber auch bereit, in einem persönlichen Gespräch alle Fragen zu beantworten.

    Kontakt:
    geldfuermuell GmbH
    Bahnhofstrasse 26 91161 Hilpoltstein, Bayern, Deutschland

    Telefon. 09174/9767-0
    Telefax. 09174/9767-17

    Mail. info@geldfuermuell.de
    Web. https://www.geldfuermuell.de

    Pressekontakt: Ingo Wegner
    ingo.wegner@geldfuermuell.de

    Categories: Unternehmen

    Schlagwörter: , , , , , , , ,

    Comments are currently closed.