• Beauty-Urlaub auf der Schönheitsfarm

    Die erste Schönheitsfarm in Europa, hat Gertraud Gruber 1955 in Rottach-Egern am schönen Tegernsee in Bayern eröffnet.

    BildWer bei dem Begriff Beauty- oder Schönheitsfarm an stark geschminkte Damen, die ihre rot lackierten Fingernägel zum Trockenen schwenken, denkt, der irrt sich gewaltig. Heute bietet eine Beauty-Farm sehr viel mehr, neben Massagen, Körperpackungen, Wassergymnastik, gehört selbstverständlich auch eine besondere Ernährung zum Programm einer solchen Kurwoche. Sich einfach mal wieder selbst wahrnehmen steht an erster Stelle, die Auszeit vom mehr als stressigen Alltag. Der Weg dorthin ist auf einer Schönheitsfarm anders als im Wellnessurlaub, immer aber steht der meist weibliche Gast im Vordergrund. Für Frauen besonders entspannend sind jene Kuren, an denen Männer nicht teilhaben dürfen.

    Ein individuell abgestimmtes Programm sorgt für schnelle Entspannung, Erholung sowie Regeneration

    Auf der modernen, besser noch auf der zeitgemäßen Farm von heute, steht der gesamte Mensch im Vordergrund, Körper und Seele sollten sich im Einklang befinden, jedoch Familie, Beruf und vieles mehr stören diese so wichtige Harmonie nicht selten. In einer harmonischen Umgebung, in der man wunderbar entspannen kann, finden die Gäste einer Farm Ruhe. Massagen, Kräuterbäder oder Packungen entspannen zudem Körper und Seele. Yoga, Gymnastik, Bewegung im Wasser oder eine stärkende Rückenschule regen an, für ein zusätzliches Hochgefühl sorgen ein Schminkkurs, eine Pediküre sowie weitere Schönheitsanwendungen, wie das Färben von Wimpern und Brauen. Die angesprochene spezielle Ernährung rundet das Komplettprogramm für Körper und Seele ab und eine basische Ernährung schließt das Frühstück am Bett nicht aus.

    Eine solche Schönheitsfarm, besser gesagt die erste Schönheitsfarm in Europa, hat Gertraud Gruber bereits 1955 in Rottach-Egern am schönen Tegernsee in Bayern eröffnet, oder sollte man besser sagen erfunden ? Gertraud Gruber ging es damals wie heute um mehr als nur die äußere Hülle ihrer Gästinnen. Wer zu ihr kam, sollte sich entspannen, umhegt, gepflegt und vor allem auch geborgen fühlen und so zu neuer Vitalität, Ausstrahlung und Schönheit finden. Dieses Konzept und die Philosophie hat sich bis heute gehalten, denn es ist „das“ Erfolgsrezept der Visionärin der „Grande Dame der deutschen Kosmetik“, die dafür unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande für hervorragende Verdienste um die Förderung und Entwicklung der Kosmetik in Deutschland geehrt wurde.

    Den eigenen Körper und die eigenen Bedürfnisse wieder bewusst wahrnehmen

    Nicht wenige Frauen gehen derartig in ihrem Alltag auf, dass sie sich selbst und ihre Bedürfnisse kaum noch wahrnehmen. Auf einer Schönheitsfarm finden sie die Zeit und Ruhe, um wieder mehr auf sich selbst zu hören. Die ungezwungene Atmosphäre erlaubt es den Frauen sich wieder zu spüren. Viele Frauen nutzen mittlerweile regelmäßig die Möglichkeit, einmal für eine Beauty- Wellness- und Kurwoche zu entspannen. Übrigens nicht nur reifere Damen nutzen die Chance, auf ein paar erholsame Tage, nein zunehmend jüngere Frauen haben erkannt wie gut so eine besondere Auszeit dem Körper und der Seele tun. Den Grundstock, also die gesunde Basis für die Schönheit, die legt man nun mal in jungen Jahren. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie natürlich auch online unter www.schoenheitsfarm-gruber.de

    Über:

    Schönheitsfarm Gertraud Gruber GmbH
    Frau Elisabeth Eibl
    Berta-Morena-Weg 1
    83700 Rottach-Egern am Tegernsee
    Deutschland

    fon ..: +49 (0) 80 22 – 27 40
    web ..: http://www.schoenheitsfarm-gruber.de
    email : EEibl@schoenheitsfarm-gruber.de

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Pressepartner.com
    Herr Harald von der Ems
    Postfach 1745
    87521 Sonthofen

    fon ..: 083212001
    web ..: http://www.Pressepartner.com
    email : Redaktion@Pressepartner.com

    Categories: Presse - News

    Comments are currently closed.