• Die mobile Informationssuche nimmt auch in der Alpenrepublik deutlich zu

    Die mobile Informationssuche nimmt auch in der Alpenrepublik deutlich zu Tablets und Smartphones dominieren die mobile Informationssuche

    Mit jedem verkauften Tablet und jedem Smartphone steigt auch die Zahl der Internetuser, welche bei Problemen mit Schlafstörungen oder bei einer Suche nach einer modernen Musikschule Wien mobil nach entsprechenden Informationen suchen. Eines steht mittlerweile fest: Durch Tablets und Smartphones wächst die Zahl jener Nutzer, die relativ schnell und einfach an zweckdienliche Infos kommen möchten. Wenn man aktuellen Studien zur Informationssuche glauben schenken kann, soll mittlerweile sogar jeder zweiten Kaufentscheidung eine Informationssuche im Internet mittels eines Smartphones oder Tablets voraus gegangen sein. Informationsexperten der deutschen Bundesregierung für Verbraucherschutz gehen davon aus, dass in Österreich mittlerweile 75 % der unter 25-Jährigen mobile Endgeräte wie Tablets und Smartphones zur Informationssuche benutzen. Vor dem Hintergrund dieses Zusammenhangs verändert unsere hochmoderne mobile Kommunikationswelt unser alltägliches Konsumleben Stück für Stück.

    Laut Experten wird die mobile Internetnutzung weiterhin stark zunehmen. Trendforscher haben festgestellt, dass der urbane Lifestyle zunehmend auch unser Informations- und Suchverhalten bestimmt. Wer zum Beispiel nach der Werbeagentur Linz sucht, der kommt zu einem innovativen Unternehmen, welches durch Responsive Design auf die Erfordernisse der Zukunft bereits jetzt schon optimal vorbereitet ist. Als Technologie begeistert das Internet nicht nur viele Informationssuchende, sondern dient auch zunehmend als Ersatz für Bibliotheken. Mittlerweile werden immer mehr Bücher digitalisiert, dadurch ist es möglich auf große Wissensbestände online zuzugreifen. In Anbetracht dieser Tatsache werden auch Apps, welche den unmittelbaren zu Onlinebibliotheken von Universitäten ermöglichen an Beliebtheit gewinnen. Im Zeitalter des Web 2.0 werden noch zahlreiche Apps entwickelt werden, die eine zielgerichtete Suche ermöglichen.

    Von Schlafstörungen bis hin zu Informationen über Musikschule Wien wird man in Zukunft Infos direkt über eine Spracheingabe mithilfe einer App wie z.B. Siri, die bereits auf dem Apple Iphone Verwendung findet. Im virtuellen Raum findet man viele Webseiten zu Themen wie Musikschulen, Schlafstörungen oder Werbeagenturen. Die Suche im mobilen Bereich wir neben dem Big Player Google auch direkt über Plattformen wie Amazon erfolgen. Mobile Informationsanbieter können durch eine App dem Nutzer Webpages mit vielseitigen Themen unmittelbarer präsentieren. Vor allem auch der virtuelle Handel transformiert mithilfe des mobilen Internets die Art wie wir einkaufen. Lange Bestell- und Zahlungsvorgänge wird man ebenfalls mithilfe von Apps lösen. Fortlaufend mehr Menschen erwerben Ihre Waren im virtuellen Raum. Der Cyberspace kanalisiert Chancen. Jeder Smartphonebenutzer der die nächste Auslandreise buchen möchte oder nach kreativen Servicedienstleistern wie Werbeagenturen sucht, wird in Zukunft durch entsprechende Dienstleistungsapps wie zum Beispiel Google Now maßgeschneiderte Angebote für seine Suchanfrage erhalten.

    Freier SEO & Texter Mag. Jagsch aus Linz
    Wolfgang Anton Jagsch
    Neubruchstrasse 23

    4020 Linz
    Österreich

    E-Mail: jagsch@texter-seo.eu
    Homepage: http://www.texter-seo.eu
    Telefon: 00436504646498

    Pressekontakt
    Freier SEO & Texter Mag. Jagsch aus Linz
    Wolfgang Anton Jagsch
    Neubruchstrasse 23

    4020 Linz
    Österreich

    E-Mail: jagsch@texter-seo.eu
    Homepage: http://www.texter-seo.eu
    Telefon: 00436504646498

    Categories: Dienstleistung

    Schlagwörter: , ,

    Comments are currently closed.