Wundzentrum des Frankfurter Rotkreuz-Krankenhauses innovativ aufgestellt

Frankfurt – Angesichts steigender Patientenzahlen mit chronischen Wunden, unter anderem infolge von Venenerkrankungen, dem diabetischen Fußsyndrom und Durchblutungsstörungen fordert Dr. Thomas Karl, Chefarzt der Abteilung Gefäß- und Endovascularchirurgie am Frankfurter Rotkreuzkrankenhaus, eine bessere Vernetzung aller medizinischen Fachrichtungen und Fachkräfte. Da bei circa zwei Dritteln der chronischen Wunden eine Gefäßerkrankung zugrunde liegt, sollte der Gefäßchirurg schon […]