• Der Fachkräftemangel im Vertrieb bringt dem Mittelstand seit Jahren Verluste. Der Unternehmer Steffen Breidbach hat einen dritten Weg entwickelt, der die Nachteile von Call-Centern aufwiegt.

    BildSeit Jahren berichtet die Agentur für Arbeit und Branchenverbände über den Mangel an Fachkräften in Deutschland. Privatwirtschaftliche Erhebungen bestätigen diesen Trend immer wieder. So kostet laut EY-Mittelstandsbarometer (2017) der Fachkräftemangel den deutschen Mittelstand knapp 50 Milliarden Euro pro Jahr. Die Erhebung „Studie Fachkräftemangel 2016“ der ManpowerGroup führt Vertriebsmitarbeiter an Position 2 der Top 10 der am schwierigsten zu besetzenden Positionen in Deutschland auf.

    „Unternehmen können ihre Potenziale nicht mehr ausschöpfen, weil sie keine qualifizierten Vertriebler finden,“ so Steffen Breidbach, Gründer der BREIDBACH GmbH. „Sie investieren Hunderttausende in Vetriebs-Gehälter, die Einarbeitung und Headhunter-Honorare. Dann springen die Top-Kräfte ab, weil die Konkurrenz noch mehr bietet. Bei dieser Arbeitsmarktlage ist es vor allem im vertriebsintensiven Mittelstand kaum noch möglich, nachhaltig zu planen und zu wirtschaften.“

    Call-Center kein Ersatz für Top-Vertriebler
    Bei einfachen Vertriebsaufgaben wie der Pflege kleiner Accounts seien Call-Center noch sinnvoll. Die hohen Anforderungen von Mittelständlern in IT, Industrie und Dienstleistung können jedoch nur hoch motivierte Vertriebs-Spezialisten erfüllen.
    „Vertriebsprozesse zum Abschluss zu bringen dauert oft viele Wochen oder Monate,“ so Steffen Breidbach. „Die kann man mit Call-Centern einfach nicht abbilden. Und Leiharbeitskräfte sind zwar gut ausgebildet, leiden aber, genau wie die Arbeitgeber, oft unter den vertraglichen Rahmenbedingungen – und das senkt die Motivation.“

    Externe Vertriebsabteilungen bieten Ausweg aus dem Dilemma
    Externe Sales-Agenturen sind in vielen Ländern seit langem etabliert. Unternehmen können einzelne Top-Vertriebler oder komplette Teams für ihre Aufgaben buchen. Diese arbeiten dann für mehrere Kunden parallel und können so flexibel auf Anforderungen des Markts reagieren.
    Steffen Breidbach hat dieses bewährte Modell so erweitert und für den deutschen Markt angepasst. Mit seinen Mitarbeitern bietet er mittelständischen Unternehmen eine vollwertige externe Vertriebsabteilung an. Von der strategischen Planung des Vertriebs bis zur Durchführung der Vertriebszyklen hilft das BREIDBACH-System, Vertriebs-Engpässe zu lösen.

    Dabei hat er ein weiteres Problem gelöst: „Gute Vertriebler sind von Natur aus neugierig. Neue Herausforderungen motivieren sie, und genau das ist leider einer der Gründe für die hohe Fluktuation in Unternehmen. Wir können unseren Mitarbeitern immer neue Aufgaben bieten; so bleiben sie motiviert und loyal zu unseren Auftraggebern.“

    Über BREIDBACH
    Die BREIDBACH GmbH ist eine Agentur für strategische Neukundengewinnung und -Entwicklung. Hoch ausgebildete und erfahrene Vertriebskräfte betreuen mittelständische Unternehmen bei der Planung und Durchführung kompletter Vertriebszyklen. Neben der zielgerichteten Direktakquise und Kaltakquise bietet BREIDBACH Leistungen in PR und Kommunikation sowie Digitaler Performance, um Potenziale voll auszuschöpfen.

    Pressekontakt
    BREIDBACH GmbH
    Steffen Breidbach, Geschäftsführer
    Post Rosenhofstraße 9, 20357 Hamburg
    Telefon 040-228218030
    E-Mail steffen.breidbach@breidbach.co
    Web http://breidbach.co/externer-vertrieb

    Über:

    Breidbach GmbH
    Herr Steffen Breidbach
    Rosenhofstraße 9
    20357 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: 040-228218030
    web ..: http://breidbach.co/externer-vertrieb
    email : steffen.breidbach@breidbach.co

    Pressekontakt:

    Breidbach GmbH
    Herr Steffen Breidbach
    Rosenhofstraße 9
    20357 Hamburg

    fon ..: 040-228218030
    web ..: http://breidbach.co/externer-vertrieb
    email : steffen.breidbach@breidbach.co

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Leiharbeit und Call-Center sind keine Lösung für den Fachkräftemangel im Vertrieb

    wurde gebloggt am 20. Oktober 2017 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 5 x angesehen