• Die CENTRESTAGE war im zweiten Jahr ihres Bestehens auf Wachstumskurs. Angesagte Designer aus Asien, internationale Marken und Nachwuchsdesigner stellten ihre Kollektionen und Trendstücke vor.

    BildDie vier Messetage (6.-9. September) wurden von vierzig Modeevents und zwanzig Fashion Shows begleitet, darunter eine Gala Show zur Eröffnung, Designer Sessions, ein Branchenforum und Trendseminare. Sie boten den insgesamt 8.500 Fachbesuchern, darunter Einkäufer von Galeries Lafayette aus Frankreich und Andreas Murkudis aus Deutschland, einen rundum gelungenen Einblick in die Modewelt Asiens.

    Ergänzend initiierte das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) die Hong Kong in Fashion-Kampagne, bei der zwischen 15. August und 30. September über 90 Modeaktivitäten in der Metropole stattfinden. Mehr als 100 Partner wie Hotels, Shopping Malls, Boutiquen, Restaurants und Design Institute unterstützen die Kampagne.

    Neben den über 20 Catwalk-Shows der CENTRESTAGE richteten mehrere Wettbewerbe den Scheinwerfer auf neue Designtalente und nachhaltige Mode. In die Endrunde des Hong Kong Young Fashion Designers‘ Contest 2017 kamen 15 Finalisten. Neben den drei Hauptgewinnern zeichnete die hochkarätig besetzte Jury das beste Schuh-Design und den besten Newcomer aus. Den 1. Preis und den New Talent Award erhielt Designerin Arto Wong für ihre Zero to Unlimited-Kollektion. Ihr Spiel mit Volumen, Gewicht und Proportionen von Strickmaterial testet dessen Möglichkeiten aus. Zum Einsatz kam Polyester-Garn, das Volumen schafft und sehr leicht ist. So entstand ein völlig neuer Look mit leuchtenden und markanten Motiven.

    Auf den zweiten Platz kam Sonic Lam mit seiner Barren Land-Kollektion. Er verbindet alte Traditionen aus der Entwicklung der Metropole mit neuen Elementen. So soll das Beste aus der Vergangenheit für heute relevant werden. Zum Einsatz kommt etwa gewaschene Gaze, ein feiner, seidiger Stoff. The Stolen Soul ist der Name der Kollektion von Wilson Choi, dem Drittplatzierten. Inspiriert von einem schwedischen Film der fünfziger Jahre setzt er in der Kollektion auf die Farbe Marineblau und graffitiartige Street Art. Die Modelle sind von der Sportswear beeinflusst und binden Bonding- und nahtlose Techniken ein. Gewinner des Schuhdesign-Awards war Jason Lee mit einem Modell, das die chinesische Kultur mit Grunge zusammenbringt.

    Neben einem Geldpreis gibt es für die Gewinner Studienaufenthalte im Ausland. Champion Arto Wong wird zudem eine eigene Kollektion für die Joyce Boutiquen entwerfen, Jason Lee eine Capsule-Kollektion für i.t group-Shops.

    Die 17. Ausgabe der Footwear Design Competition Hong Kong verzeichnete nahezu 800 Einreichungen, von denen 70 in die Finalrunde kamen. Preise gab es in sechs Kategorien vom Damenschuh bis zum nachhaltigen Modell. Dreifacher Gewinner war das Modell Infinity, bei dem die Designerin Joanne Li Wai-ting das Umweltproblem der ihre Farbe verlierenden Korallen aufgriff und einen weißen, 3D gedruckten Schuh entwarf, der auf die Meeresverschmutzung aufmerksam machen soll.

    Nachhaltigkeit in der Mode war auch das Thema bei Redress, einer NGO für nachhaltige Mode, bei der Verleihung des EcoChic Design Award 2017. Hier gewann die britische Designerin Kate Morris. Beworben hatten sich Designer aus insgesamt 46 Ländern, alle Modelle waren aus textilem Abfall hergestellt.

    Eine Umfrage auf der CENTRESTAGE mit 270 Ausstellern und Besuchern ergab, dass über 80 Prozent der Befragten hohes Geschäftspotential in den traditionellen Märkten Hongkong, Korea und Taiwan sehen und für 75 Prozent das chinesische Festland unter den Schwellenländern führt. Über 40 Prozent sehen auch die Märkte in Osteuropa und ASEAN als vielversprechend an. Bezüglich der Produktentwicklung betrachten die Befragten limitierte Kollektionen, Lizenzprodukte und eine Marken-Crossover-Promotion als am wichtigsten. Über 70 Prozent sind im E-Tailing aktiv, ein deutlicher Anstieg gegenüber Vorjahr. Im Durchschnitt erreichen die online Verkäufe rund 20 Prozent der gesamten Umsatzerlöse.

    Über:

    Hong Kong Trade Development Council – Head Office
    Frau Head Office
    38/F, Office Tower, Convention Plaza, 1 Harbour
    Wanchai Hong Kong
    China

    fon ..: +852 1830668
    web ..: http://www.hktdc.com
    email : hktdc@hktdc.org

    Pressekontakt:

    Hong Kong Trade Development Council – Head Office
    Frau Head Office
    38/F, Office Tower, Convention Plaza, 1 Harbour
    Wanchai Hong Kong

    fon ..: +852 1830668
    web ..: http://www.hktdc.com
    email : hktdc@hktdc.org

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Angesagte Designer aus Asien – die zweite Ausgabe der CENTRESTAGE präsentiert über 210 Modemarken

    wurde gebloggt am 19. September 2017 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 17 x angesehen