• Der Fachbetrieb für Sanitärinstallationen, Heizungsinstallationen sowie Lüftungs- und Solarinstallationen FESA aus Markkleeberg/Leipzig hat seinen Internetauftritt von Grund auf modernisiert.

    BildOb Heizung modernisieren, Bad sanieren oder ganz einfach Schäden an Wasserleitungen und Heizungsleitungen beseitigen und defekte Armaturen in Küche oder Bad erneuern: Montag bis Freitag, von 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr, sind die Komfortinstallateure von FESA als „Klempner“ in Leipzig und Umgebung im Einsatz.

    Der am 1. Februar 1989 in Leipzig gegründete Klempner- und Installateur-Meisterbetrieb FESA hat seinen Firmensitz schon seit vielen Jahren in Markkleeberg, im Gewerbegebiet Wachau, Südring 7. Inhaber Gábor Fehér ist stolz darauf, nicht nach Schema F zu arbeiten, sondern mit seinen Mitarbeitern für jeden Kunden eine ganz spezielle, auf dessen individuelle Verhältnisse im Haus oder in der Wohnung zugeschnittene Lösung zu schaffen. „Wir machen nichts anderes als andere, nur anders“, lautet das Motto des Unternehmers.

    Die Spezialisierung der Firma FESA auf Heizung und Warmwasser, erneuerbare Energien und Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), Sanitär- und Lüftungs-/Solarinstallationen führt zu einer fachlich fundierten Beratung der Kunden einerseits und zu einer überzeugenden Qualität in der Ausführung andererseits.

    Seit dem Jahr 2000 ist der Fachbetrieb FESA stets online präsent gewesen. Da jedoch immer mehr Seitenzugriffe durch mobile Geräte erfolgen, immer öfter also Smartphones genutzt werden zur Suche nach einem Klempner in Leipzig und Umgebung, präsentiert sich die FESA GmbH als Fachbetrieb für Sanitär-, Heizungs- und Solarinstallation jetzt mit einer neuen Website. Die kundenfreundlich aufgebaute Internetpräsenz der FESA GmbH erleichtert den direkten Zugriff per Smartphone und Tablet und informiert nicht nur über Themen wie Bad modernisieren, Dusche statt Badewanne oder thermische Solaranlage für nicht regelmäßig beheizte und belüftete Räume, sondern räumt auch dem Thema Stellenangebote für Sanitär- und Heizungsinstallateure einen wichtigen Platz ein. Denn obwohl FESA längst kein kleiner Betrieb mehr ist, hat die Firma von Gábor Fehér immer noch Platz für gute neue Mitarbeiter (m/w) und Auszubildende, die Anlagen­mecha­niker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klima­technik werden wollen.

    Über:

    FESA GmbH
    Herr Gábor Fehér
    Südring 7
    04416 Markkleeberg
    Deutschland

    fon ..: 034297 149866
    web ..: https://fesa-leipzig.de
    email : info@fesa-leipzig.de

    Komfort schaffen im Bad, in der Wohnung, im (Ferien-)Haus – durch innovative, zukunftssichere Haustechnik. Das ist unser Anspruch. Sämtliche Sanitärinstallationen und Heizungsinstallationen sowie Lüftungs-/Solarinstallationen werden von FESA perfekt umgesetzt. Wir arbeiten für private Hausbesitzer, Wohnungseigentümer und Bauträger, sind tätig für Wohnungsverwalter und kooperieren eng mit Architekten bzw. Architekturbüros, die Wert auf eine sehr solide Arbeit und gut durchorganisierte Baustellen legen.

    Pressekontakt:

    FESA GmbH
    Herr Gábor Fehér
    Südring 7
    04416 Markkleeberg

    fon ..: 034297 149866
    web ..: https://fesa-leipzig.de
    email : info@fesa-leipzig.de

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    FESA GmbH – Heizung Sanitär Lüftung Solarinstallationen, Leipzig/Markkleeberg, mit neuem Internetauftritt.

    wurde gebloggt am 27. März 2017 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 35 x angesehen