• Optimale Wertschöpfung für alle Beteiligten

    BildWestonaria, 9. Dezember 2016: Sibanye Gold Limited (Sibanye – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297063) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine definitive Vereinbarung zum Erwerb der Stillwater Mining Company (Stillwater, NYSE: SWC) unterzeichnet hat. Der Kaufpreis beträgt 18 USD pro Aktie in bar und entspricht einem Gesamtbetrag von 2,2 Milliarden USD (rund 30 Milliarden Rand). Die Kaufsumme entspricht einem Aufschlag von 23 % auf den Schlusskurs der Stillwater-Aktie am Vortag bzw. 20 % des volumengewichteten durchschnittlichen Kurswertes der Stillwater-Aktie an 20 aufeinanderfolgenden Tagen (20-Tages-VWAP).

    Die Stillwater Mining Company ist ein führendes Palladium- und Platinproduktionsunternehmen mit Standorten in Montana und Firmensitz in Colorado (USA) bzw. ein Tier-One-Produzent von Platingruppenmetallen (PGMs). Stillwater besitzt derzeit zwei PGM-Untertagebaubetriebsstätten (die Mine Stillwater und die Mine East Boulder), das organische Wachstumsprojekt Blitz und den metallurgischen Verarbeitungskomplex Columbus.

    In Bezug auf die Pressemitteilung erklärte Sibanye-CEO Neal Froneman: „Die Transaktion steht im Einklang mit Sibanyes strategischem Ziel, eine optimale Wertschöpfung für alle Beteiligten zu generieren. Ermöglicht werden soll dies durch die Steigerung des Cashflows über werterhöhendes Wachstum, was auch unsere Strategie der nachhaltigen Dividendenzahlungen, die zu den höchsten der Branche zählen, untermauert. Die Transaktion ist für Sibanye eine einzigartige Gelegenheit, um hochwertige, kostengünstige PGM-Aktiva an einem sehr günstigen Punkt des Kreislaufs zu erwerben.“

    Aus strategischer Sicht ist die Transaktion insofern ein Muss, als dadurch Sibanyes PGM-Portfolio mit hochgradigen Reserven erweitert wird, die aktuell eine Betriebsdauer von mehr als 25 Jahren ermöglichen und über das Projekt Blitz auch ein kurzfristiges, organisches, kostengünstiges Wachstum sicherstellen. Darüber hinaus lässt die ausgedehnte Streichenlänge des mineralisierten Erzkörpers auf weiteres Ausbaupotenzial schließen.

    Mit Stillwaters metallurgischem Verarbeitungskomplex Columbus erhält Sibanye einen PGM-Betrieb, der die gesamte Produktkette von der Förderung bis zur Vermarktung umfasst. Der große Recyclingbetrieb bietet konstante Margen und strategische Markteinblicke.

    Die Transaktion beschert den Aktionären von Sibanye möglicherweise auch einen Kursanstieg. Die Firmenführung von Sibanye hat Stillwater einer eingehenden Due-Diligence-Prüfung unterzogen und betrachtet die Transaktion diesbezüglich als wertsteigernde Maßnahme. Auch Sibanyes Platin-Geschäftszweig wird von der Transaktion im Sinne einer Kostenreduktion profitieren. Durch die Möglichkeit weiterer Kostenoptimierungen kann der Konzern seinen Cashflow steigern und leichter an kostengünstige Finanzierungen herankommen.

    Stillwater-CEO Mick McMullen erklärte: „Das Board of Directors von Stillwater hat der Transaktion zugestimmt und empfiehlt den Aktionären von Stillwater, für die Transaktion zu stimmen. Die Transaktion bietet unseren Aktionären die Möglichkeit einer unmittelbaren Wertschöpfung und positioniert unsere Betriebsstätten und Mitarbeiter als Teil eines international führenden Edelmetallunternehmens. Sibanyes und Stillwaters Werte ergänzen sich, und wir sind zuversichtlich, dass Sibanye unsere Betriebsstätten in der gewohnt erstklassigen Weise weiterführt und auch den Kommunen Montanas als zuverlässiger Partner zur Seite steht.“

    Die Umsetzung der Transaktion bedarf der Zustimmung der Aktionäre von Stillwater und Sibanye und muss auch von den Regulierungsbehörden in den USA und Südafrika genehmigt werden. Die zwei größten Sibanye-Aktionäre – Gold One International Ltd. und PIC -, die gemeinsam 29 % des in Umlauf befindlichen Aktienkapitals von Sibanye halten, haben im Hinblick auf die Transaktion ihre Unterstützung signalisiert.

    Sibanye wird die Transaktion mit einem Überbrückungskredit von 2,7 Milliarden $ finanzieren. Die Transaktion wird voraussichtlich im 2. Quartal 2017 abgeschlossen. Im Anschluss an die erfolgreiche Transaktion wird Sibanye über eine Bezugsrechtsemission neue Fremd- und Eigenmittel aufbringen. Ziel ist hier, die Dividendenstrategie beizubehalten und die finanzielle Flexibilität langfristig abzusichern.

    Froneman abschließend: „Durch diese Transaktion wird mit dem Zugewinn eines erstklassigen Betriebs in einem attraktiven, bergbaufreundlichen Rechtssystem aus betrieblicher und geographischer Sicht ein Gleichgewicht in Sibanyes Portfolio hergestellt. Wir sind von den Stillwater-Mitarbeitern sehr beeindruckt und freuen uns auf die Gelegenheit, mit ihnen zusammenarbeiten zu können. Wir glauben, dass unsere zwei Organisationen in kultureller Hinsicht sehr gut zusammenpassen. In beiden werden die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter, der Umweltschutz und die Kommunen vor Ort vorrangig behandelt.“

    ENDE

    Um 10 Uhr (CAT) werden wir eine Live-Präsentation/einen Webcast schalten und um 16 Uhr (CAT) eine Telekonferenz mit internationalen Analysten. Weitere Informationen finden Sie unter:
    https://www.sibanyegold.co.za/investors/transactions/stillwater-acquisition

    Kontakt

    Anleger
    James Wellsted
    SVP Investor Relations
    Sibanye Gold Limited
    +27 83 453 4014
    james.wellsted@sibanyegold.co.za

    Pressewesen:
    Carol Roos
    Brunswick
    +27 72 690 1230
    croos@brunswickgroup.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Über:

    Swiss Resource Capital AG
    Herr Jochen Staiger
    Poststr. 1
    9100 Herisau
    Schweiz

    fon ..: +41713548501
    web ..: http://www.resource-capital.ch
    email : js@resource-capital.ch

    WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
    TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Swiss Resource Capital AG
    Herr Jochen Staiger
    Poststr. 1
    9100 Herisau

    fon ..: +41713548501
    web ..: http://www.resource-capital.ch
    email : js@resource-capital.ch

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Sibanye meldet geplante Übernahme der Stillwater Mining Company

    wurde gebloggt am 10. Dezember 2016 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 152 x angesehen