• Metalldachsystem von Icopal bietet nicht nur optischen Mehrwert

    BildKaum ein anderer Bestandteil des Hauses steht so für Sicherheit und Schutz wie das Dach. Bei der Konstruktion und dem Bau der Bedachung sind vor allem Robustheit, Langlebigkeit sowie Optik entscheidende Kriterien. Der weltweit agierende Konzern Icopal hat jüngst eine Metalldachplatte entwickelt, die sich nicht nur durch eine ansprechende Ästhetik auszeichnet sondern auch mit technischen Leistungsmerkmalen überzeugt. Leichte Montage, geringes Eigengewicht sowie Stabilität und hohe Beständigkeit – auch bei extremen Witterungsbedingungen – verleihen den Quadro Icopal Dachplatten die besondere Funktionalität. Vertrieben wird das Dachsystem über die Decra Dachsysteme GmbH.

    Das Dach wird auch als die „architektonische Visitenkarte“ des Hauses bezeichnet. Mit Form, Farbe, Material und Größe gehört es zu den prägenden Elementen eines Gebäudes. Neben den optischen Eigenschaften der Bedachung zählt auch das technische Leistungsvermögen. Aus diesem Grund ist bei der Planung und Umsetzung die Auswahl der richtigen Materialen von zentraler Bedeutung für die spätere Langlebigkeit, Funktionalität und Witterungsbeständigkeit des Dachs.

    Vielfältig einsetzbar
    Zu den Innovationen im Bereich Bedachungssysteme zählt die Quadro Icopal Dachplatte vom renommierten Hersteller Icopal. Einsetzbar ist sie sowohl in der Sanierung als auch für den Neubau von Eigenheimen oder Mehrfamilienhäusern. Die einzelnen Dachelemente bestehen aus einem Stahlkern, der zunächst verzinkt und anschließend mit einer Epoxy- und Pulverlackierung veredelt wird – auch Duplexverfahren genannt. In Kombination mit der speziell entwickelten Sicherheits- und Befestigungstechnik entsteht so eine Dachplatte, die sich durch eine hohe Beständigkeit und Sturmsicherheit auszeichnet. Dadurch kann das Bedachungssystem flexibel sowohl bei sehr flachen als auch steilen Dachvarianten eingesetzt werden.

    Einfaches Handling
    Ein besonderes Augenmerk bei der Konstruktion der Metalldachplatte wurde auf das Gewicht gelegt. Die bisherigen am Markt erhältlichen Varianten aus Beton oder Ton sind oft sehr schwer. Im Gegensatz dazu beträgt das Eigengewicht der Quadro Icopal Dachplatte nur rund ein Sechstel einer herkömmlichen Dachdeckung. Dies hat insbesondere bei Dachsanierungen den Vorteil, dass die Gewichtsbelastung auf die Gesamtkonstruktion erheblich sinkt. So können beispielsweise auch Solaranlagen auf älteren Dächern integriert werden – ohne dass die Statik beeinträchtigt wird. Darüber hinaus sorgt das unkomplizierte und auf die Dachform abgestimmte Befestigungsverfahren für eine hohe Robustheit – auch bei extremen Witterungsbedingungen. Zudem sind die Dachplatten nach Installation sehr wartungsarm. Der Aufbau und die speziellen Beschichtungen sorgen dafür, dass die Dachplatten vor Schäden geschützt sind. Daher wird die Langlebigkeit und Beständigkeit des Materials seitens des Herstellers mit einer 30-jährigen Garantie gegen Durchrostung zugesichert.

    Optisches Highlight
    Neben den technischen Details ist bei der Auswahl des geeigneten Bedachungsmaterials auch die optische Gestaltung ein entscheidender Aspekt. Diese trägt wesentlich zum Erscheinungsbild bei und sollte daher auf Stil und Architektur des Gebäudes abgestimmt sein. Die Quadro Icopal Platten überzeugen in diesem Kontext mit Geradlinigkeit und Eleganz und verleihen so dem Heim ein modernes Äußeres. Je nach Geschmack und Charakter des Hauses sind die Bedachungselemente in einem kräftigen Schwarz, in verschieden zeitgemäßen Grautönen sowie in einem traditionellen Ziegelrot erhältlich. Diese Vielfalt verspricht ein individuelles Design und unterstreicht die stilvolle Gestaltung des Gebäudes.

    „Die Quadro Icopal Metalldachplatten sind für uns ein Sinnbild für technische Raffinesse und optische Modernität bei der Realisierung von Bedachungen“, erklärt Christoph Koppe, Geschäftsführer und Vertriebsleiter der Decra Dachsysteme GmbH.

    Weitere Informationen erhalten Interessierte direkt bei Decra Dachsysteme in Werne – per Telefon unter 02389-79706147, per E-Mail an decra.de@icopal.com oder im Internet unter www.icopal-metalldach.de und www.quadro-dach.de.

    Über:

    Decra Dachsysteme GmbH
    Herr Christoph Koppe
    Capeller Straße 150
    59368 Werne
    Deutschland

    fon ..: 49 2389 7970-45
    web ..: http://www.decra-dach.de/
    email : christoph.koppe@icopal.com

    Über Decra:
    Decra ist eine Sparte des dänischen Icopal-Konzerns, der zu den weltweit führenden Dachbaustoff-Produzenten zählt und einer der größten europäischen Hersteller im Bereich der Flachdach-Abdichtung ist. Die Decra-Dachplatte ist eine besonders stabile und leichte Eindeckung für das geneigte Dach. Sie bietet sich damit sowohl für die Sanierung als auch den Neubau an. Vertrieben werden die Produkte in Deutschland ausschließlich über den Fachhandel. Die Decra Dachsysteme GmbH mit Sitz in Werne unterstützt Kunden und Verarbeiter von der Planung bis zur Ausführung. Lehrverlegungen vor Ort ergänzen die komplette Fachberatung. Mit über 50-jähriger Erfahrung ist das Unternehmen ein kompetenter Ansprechpartner für anspruchsvolle Dach-Lösungen.

    Pressekontakt:

    Kommunikation2B
    Herr Andre Wand
    Plauener Straße 17
    44139 Dortmund

    fon ..: 0231 / 330 49 323
    web ..: http://www.kommunikation2b.de
    email : info@kommunikation2b.de

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Modern bedacht

    wurde gebloggt am 17. November 2016 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 49 x angesehen