• Es gibt zahlreiche unterschiedliche Methoden ein Dokument zu binden. Doch welche Bindung ist für Ihren Zweck am besten geeignet?

    BildSie haben ein neues technisches Gerät gekauft und die Gebrauchsanleitung als PDF Datei auf einer CD erhalten? Vielleicht haben Sie auch Ihre Memoiren geschrieben, oder eine Familienchronik zusammengestellt. Oder Sie haben ein Studienskript aus dem Internet, das Sie drucken und binden lassen wollen. Für alle diese Dokumente gibt es verschieden Arten der Bindung, die ich Ihnen nachfolgend näher erläutere.

    Plastikspiralbindung
    Eine Plastikspiralbindung wird gerne genommen für Skripte und andere Dokumente, die man weit umblättern möchte, zum Beispiel um sie in Bahn oder Bus lesen zu können. Hier gibt es zwei Alternativen. Viele Copyshops verwenden aus Kostengründen Spiralen der AMI-Norm mit 21 Ringen. Diese sind jedoch für amerikanische Papierformate konzipiert und für unsere deutschen A4 Papiere nicht so gut geeignet wie die Spiralen der EURO-Norm mit 24 Ringen. Es lohnt sich daher im Copyshop nach der EURO-Norm zu fragen, da diese Spiralen nicht nur perfekt sitzen, sondern auch sehr durabel sind und ausgesprochen selten brechen. Eine Plastikspiralbindung ist eine der wenigen Bindungen, die man nachträglich öffnen und den Inhalt verändern kann.

    Metallspiralbindung
    Ein Nachteil der Plastikspirale ist, dass sie einen relativ breiten Rücken hat und daher nicht vollkommen umgeblättert werden kann. Die Metallspirale ist durchgängig ohne Rücken und daher ist ein Vollumschlag möglich. Diese Spirale ist edler und stabiler als eine Plastikspirale. Aber wenn Sie nachträglich eine Seite einfügen wollen, so müssen sie die Spirale zerstören um die Seiten herauszuholen und Veränderungen vorzunehmen. Auch hier gibt es unterschiedliche Fabrikate. Es gibt Spiralstanzen für runde oder eckige Löcher und Spiralen zum hineindrehen oder zum zusammendrücken.

    Softcover Leimbindung
    Dieses ist wohl eine der beliebtesten Bindungen. Eine Leimbindung wird bei fast allen Examensarbeiten gefordert. Egal ob Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation, in den allermeisten Prüfungsordnungen wird dafür eine feste Bindung erwartet. Und die traditionelle Leimbindung ist stets eine feste Bindung, denn man kann sie nur öffnen, indem man den geleimten Rücken abschneidet und somit das Buch zerstört. Als Techniken sind Kaltleim- und Heißleimbindung zu nennen, wobei letztere sehr preisgünstig und schnell zu erstellen und daher in fast allen Copyshops erhältlich ist. Als Bindekartons werden durable, flexibel biegbare Kartons verwendet oder auch eine Klarsichtfolie vorne eingebunden. Die Kartons gibt es in zahlreichen Farben und verschiedenen Materialien. Somit haben Sie eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Bindemöglichkeiten auf Basis von Heißleim.

    Hardcoverbindung
    Die Hardcoverbindung wird mit einem festen, also unflexiblen Bindekarton erzeugt. Sie gilt zwar als die Krönung der Bindekunst, aber hier ist Vorsicht geboten. Das Wort Hardcover bezieht sich lediglich auf den harten Karton mit dem Ihr Bindegut vorn und hinten umgeben wird, hat aber keine Aussage über die Bindetechnik. Es gibt Hardcoverbindungen, die mit einer Klemmschiene gemacht werden. Dabei wird das Papier zwischen den Kartons eingeklemmt. Doch solche Klemmschienen können sich lockern oder auseinanderbrechen. Dann fallen Ihre Blätter heraus. Außerdem fällt ein gehöriger Teil des Papierinnenrandes durch die Einklemmung weg. Das sieht nicht gut aus und behindert beim Lesen. Einziger Vorteil der Klemmschiene ist der billige Preis. Deutlich teurer, aber auch um Längen besser ist eine Hardcoverbindung auf Basis einer Leimbindung. Hierbei gibt es ebenfalls die Techniken Kaltleim und Heißleim. Auch hier zeigt sich, dass eine Heißleimbindung schneller und preisgünstiger ist als eine Kaltleimbinung. In beiden Fällen wird das Papier nicht eingeklemmt, sondern flexibel in den Karton eingebunden. Das sieht edel aus und lässt sich prima beim Lesen problemlos blättern. Also bleiben Sie nicht auf halber Strecke stehen, wenn Sie eine edle Bindung wollen. Wählen Sie die qualitativ hochwertige Bindung mit Leim.

    Ich hoffe, ich habe Ihnen einen guten Überblick über gängige Bindetechniken gegeben. In unserem Copyshop werden Bindungen innerhalb weniger Minuten angefertigt, so dass Sie darauf warten und das fertige Buch gleich mitnehmen können.

    Über:

    Cobra Copy GmbH
    Frau Corinna Hengevoß
    Von-Melle-Park 5
    20146 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: 040-4504000
    web ..: http://www.cobra-copy.de
    email : mail@cobra-copy.de

    Das Unternehmen Cobra Copy bietet professionelle Printdienstleistungen im Raum Hamburg an. Insbesondere das Drucken und Binden von Examensarbeiten und Skripten aller Art ist ein wichtiger Geschäftszweig, da die Firma mitten in der Universität Hamburg ansässig ist. Darüber hinaus werden auch Hochzeitszeitungen, Familienchroniken, Bedienungsanleitungen und vieles mehr vervielfältigt und gebunden. Für die individuelle Freizeitmode wird Textildruck angefertigt. Desweiteren ist ein umfangreicher Schreibwarenladen angegliedert.

    Pressekontakt:

    Cobra Copy GmbH
    Frau Corinna Hengevoß
    Von-Melle-Park 5
    20146 Hamburg

    fon ..: 040-4504000
    web ..: http://www.cobra-copy.de
    email : mail@cobra-copy.de

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Welche Bindung wähle ich für mein Dokument?

    wurde gebloggt am 3. November 2016 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 40 x angesehen