• Weltbekannte Uhrenmarken und vielversprechende Geschäftschancen

    BildEinkäufer und Uhrenliebhaber erwartet vom 6. bis 10. September 2016 eine spannende Woche, wenn die HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair erneut Anziehungspunkt für die internationale Uhrenbranche wird. Zur 35. Ausgabe der weltweit größten Uhrenmesse mit hervorragendem internationalem Ruf, haben sich über 780 Aussteller aus 23 Ländern angemeldet. Im Vorjahr kamen mehr als 19.600 Besucher aus aller Welt, um sich über die Neuheiten der Branche zu informieren.

    Dass diese Besucher durchaus optimistisch in die Zukunft blickten, zeigte eine 2015 auf der Messe durchgeführte unabhängige Besucherumfrage: Mehr als 80 Prozent der über 1.100 befragten Besucher und Aussteller erwarteten für 2016 ein gleichbleibendes oder wachsendes Verkaufsvolumen bei Uhren, die via Hongkong verkauft werden. Die Hälfte der befragten Einkäufer bezog bereits Produkte von Hongkonger Anbietern, 60 Prozent gaben zudem an, das Einkaufsvolumen in den kommenden drei Jahren erhöhen zu wollen. Als weltweit größter Exporteur und zweitgrößter Importeur von Uhren repräsentiert die Hongkonger Metropole eine hervorragende Plattform, um den asiatischen Markt, speziell den sich kontinuierlich entwickelnden Markt auf dem chinesischen Festland, zu erschließen.

    Diese Geschäftschancen identifizieren kann man auf der HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair, die 2016 in acht Themenzonen unterteilt ist. So präsentieren sich den Besuchern etwa in der Luxuszone Pageant of Eternity edle Uhren, während die OEM Smart Watches-Zone, die 2016 ihr Debüt feiert, die wachsende Nachfrage in diesem Bereich aufgreift. Ergänzt werden sie durch die Themenzonen Clocks, Complete Watches, Machinery & Equipment, Parts & Components, Trade Services und Packaging.

    Mit Spannung erwartet werden wieder die Gewinnerstücke der 33. Hong Kong Watch & Clock Design Competition. Die Designeruhren der Gewinner und Finalisten sind auf dem Messegelände ausgestellt. Unter dem Motto „Gorgeous Stage“ und „Love and Sharing“ präsentieren sie spannende Ideen für das Uhrendesign der Zukunft. Parallel zur Messe finden außerdem die „Asian Watch Conference“ und das „Hong Kong International Watch Forum“ statt, in deren Mittelpunkt Entwicklungen in der Branche stehen.

    Organisiert wird die internationale Fachmesse vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) in Zusammenarbeit mit der Hong Kong Watch Manufacturers Association Ltd. und der Federation of Hong Kong Watch Trades and Industries Ltd.

    Zeitgleich zur Messe findet zum vierten Mal der Salon de TE statt, eine Plattform für hochwertige Premiummarken und Designer-Kollektionen. In diesem Jahr präsentieren sich dort über 160 internationale Marken. Um den Besuchern eine bessere Übersicht zu bieten, ist der Salon de TE in fünf Themenzonen unterteilt: Luxuriös wird es etwa in der World Brand Piazza, in der limitierte Uhrenmodelle und seltene Zeitmesser internationaler Topmarken vorgestellt werden. Dabei sind unter anderem Blancpain, BOVET, Breguet, BVLGARI, Chopard, CORUM, DeWitt, FRANCK MULLER, Glashütte Original, Piaget und Zenith.

    In der Renaissance Moment-Zone gibt es klassische und elegante Modelle aus Europa, darunter Versus Versace aus Italien, Pierre Lannier aus Frankreich und Catena aus der Schweiz, während die Chic & Trendy-Zone modische Zeitmesser mit Stil, etwa von der japanischen Marke Rhythm, Daniel Wellington aus Schweden und Technomarine aus der Schweiz präsentiert. Mechanischen Uhren von Schmuckherstellern hat sich die Craft Treasure-Zone verschrieben, die Wearable Tech-Zone hingegen zeigt die neuesten Smart-Watch-Modelle.

    Am letzten Messetag kann sich dann auch die Öffentlichkeit von der Faszination und Vielfalt der Uhrenmodelle überzeugen. Zudem sorgen Uhrenpräsentationen, Gewinnspiele und weitere Aktivitäten für ein spannendes Rahmenprogramm. Ausgewählte Uhren können direkt vor Ort erworben werden.

    Parallel zur HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair und dem Salon de TE feiert die CENTRESTAGE, eine Plattform für internationale und regionale Modemarken mit Fokus auf Asien, vom 7. bis 10. September im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) ihre mit Spannung erwartete Premiere.

    Über:

    Hong Kong Trade Development Council
    Frau Christiane Koesling
    Kreuzerhohl 5-7
    60439 Frankfurt
    Deutschland

    fon ..: +49-69-95 77 20
    web ..: http://www.hktdc.com
    email : Christiane.Koesling@hktdc.org

    Das 1966 gegründete Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs und verfügt über ein weltweites Netz von über 40 Niederlassungen. In Frankfurt ist das HKTDC seit über 40 Jahren ansässig, seit 2008 mit dem Regionalbüro für Europa.

    Pressekontakt:

    Hong Kong Trade Development Council
    Frau Christiane Koesling
    Kreuzerhohl 5-7
    60439 Frankfurt

    fon ..: +49-69-95 77 20
    web ..: http://www.hktdc.com
    email : Christiane.Koesling@hktdc.org

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair und der Salon de TE

    wurde gebloggt am 21. Juni 2016 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 179 x angesehen