• Dr. Hans Jürgen Berg bespricht in „Das Übel der (schulischen) Bildung ist die Politik!“ Veränderungsnotwendigkeiten einer Bildungslandschaft, die zu sehr von Politik beeinflusst wird.

    BildEs scheint in Deutschland für alles Mögliche eine Art Ausbildung zu geben. Oft ist dieser Dschungel der Bildung, Ausbildung und Weiterbildung schwer zu verstehen. Diesem Thema nimmt sich Dr. Hans Jürgen Berg in seinem Sachbuch „Das Übel der (schulischen) Bildung ist die Politik!“ an. Der Autor hat selbst viele Jahre beruflich in der Bildungslandschaft zugebracht – als Lehrkaft, als Ausbilder für Lehrer, als Schulleiter und als Mitarbeiter in der Bildungsverwaltung. Er enthüllt in seinem Buch Problemfälle in Bildungseinrichtungen, die er in dieser Zeit selbst erlebt hat und bei denen immer auch die Politik eine Mitschuld trug.

    „Das Übel der (schulischen) Bildung ist die Politik!“ von Dr. Hans Jürgen Berg gibt den Lesern Einblicke in die Bildungsverwaltung und richtet sich vor allem an diejenigen, die die sich mit dem umfassenden beruflichen Qualifizierungssystem in Deutschland auseinandersetzen wollen oder das System besser verstehen möchten. Bergs Sachbuch stellt viele Informationen bereit und entfaltet auf dieser Wissensgrundlage interessante Ansätze, die dabei helfen könnten, dass die Bildungslandschaft in der Zukunft nicht weiterhin zu einem Opfer von politischen Machtspielen wird.

    „Das Übel der (schulischen) Bildung ist die Politik!“ von Dr. Hans Jürgen Berg ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-3030-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

    Über:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Grindelallee 188
    20144 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: 040.41 42 778.00
    fax ..: 040.41 42 778.01
    web ..: http://www.tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Grindelallee 188
    20144 Hamburg

    fon ..: 040.41 42 778.00
    web ..: http://www.tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Das Übel der (schulischen) Bildung ist die Politik! – neues Sachbuch diskutiert unsere Bildugnslandschaft

    wurde gebloggt am 15. Juni 2016 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 146 x angesehen