• Mehr Bandbreite für europäische Forschungsnetze

    Infinera, Spezialist für intelligente Transportnetze, hat mitgeteilt, dass GÉANT, die führende europäische Einrichtung für Netzwerk- und Infrastrukturservices für Forschung und Ausbildung und Betreiber des pan-europäischen GÈANT-Netzwerkes, die offene und programmierbare paketoptische SDN-Lösung (Software-Defined-Networking) von Infinera integriert mit den ONOS-basierten Controllern von GÉANT einsetzen wird. GÉANT hat die Lösung geprüft und setzt nun Pläne für die netzwerkweite Installation zur Optimierung des Multi-Layer-Netzes um. Dies ermöglicht eine effiziente Bereitstellung von Verbindungen mit sehr hoher Bandbreite für die datenintensive Forschung.

    Zusammen mit den NREN-Partnern (National Research and Education Network) verbindet das pan-europäische Netzwerk mehr als 50 Millionen Anwender in 10.000 Institutionen in ganz Europa und unterstützt wissenschaftliche Forschung in Bereichen wie Energie, Umwelt, Weltraum und Medizin. Es ist ein wesentliches Element der europäischen E-Infrastruktur und bietet die notwendige Hochgeschwindigkeitsübertragung zum Zugang, zur Verteilung und zur Verarbeitung der massiven Datenvolumina die beim Studium der praktischen Physik, der Bio-Informatik, der Medizin und anderen Forschungsbereichen auf unterschiedlichen Kontinenten entstehen, wenn in nahezu Echtzeit zusammengearbeitet wird.

    GÉANT hat zwei Schlüsselkomponenten der paketoptischen SDN-Lösung getestet, die Open Transport Switch Software (OTS) sowie das Packet Switching Module (PXM). Das PXM ermöglicht intelligentes Ethernet- und MPLS-Switching auf Basis der Infinera DTN-X-Plattform, die innerhalb des GÉANT-Netzwerkes verbreitet ist. Die Infinera DTN-X-Familie liefert Verbindungen der Terabit-Klasse, einfachen und effizienten Betrieb sowie ein hohes Maß an Flexibilität und Programmierbarkeit für intelligente Multi-Layer-Netzwerke. Die OTS-Software von Infinera ermöglicht weiterhin die Multi-Layer-SDN-Programmierung mit einer offenen, modularen Architektur, offenen APIs und einem vereinfachten Programmierungsmodell für schnelle SDN-Anwendungsentwicklung. Im Jahre 2015 eingeführt und zunächst für SDN-getriebene optische Bandwidth-on-Demand-Services eingesetzt, wurde OTS ausgeweitet, um die Programmierung von Layer2-Packet-Services via PXM zu unterstützen. Dadurch wird die Bereitstellung von Multi-Layer-Services und deren Optimierung über ein integriertes paketoptisches Transportnetz erreicht.

    GÉANT hat die Komponenten der SDN-Lösung geprüft und arbeitet nun mit den ON Labs an der Entwicklung des ONOS-SDN-Controllers, um einen SDN-getriebenen Ansatz für die Netzwerkoptimierung zu schaffen. Sobald die Lösung vollständig installiert ist, wird GÉANT in der Lage sein, das Routing der Datenflüsse innerhalb des Netzwerkes zu verbessern sowie die Konnektivität und Kapazität zwischen den IP/MPLS- und optischen Schichten zu optimieren, um datenintensive Forschungsprojekte zu unterstützen. Dies verbessert den Service für Anwender und reduziert die Notwendigkeit einer Überprovisionierung der Kapazität auf den IP/MPLS- und optischen Schichten. GÉANT hat die Vorzüge der Überarbeitung der Architektur zur Nutzung der paketoptischen SDN-Lösung gegenüber mehreren Alternativen modelliert. Das gefundene Modell verringert die Kosten innerhalb der Netzwerke um 50 Prozent.

    „Die paketoptische SDN-Lösung von Infinera bietet einen effizienten Ansatz zur Optimierung des GÉANT-Netzwerkes und ermöglicht effiziente und optimale Bearbeitung großer Datenströme“, erklärt Mark Johnston, Chief Network Operations Officer bei GÉANT. „Wir erwarten die Effizienz- und Betriebsvorteile dieser Lösung und führen die exzellente Zusammenarbeit mit Infinera in zukünftigen SDN-Anwendungen fort.“

    „Die Zusammenarbeit mit GÉANT mündet in praktisch einsetzbaren SDN-Lösungen mit handfesten Vorteilen“, ergänzt Nick Walden, Senior Vice President EMEA bei Infinera. „Dies ist nur ein Beispiel für die enge Partnerschaft zwischen unseren Organisationen, und wir freuen uns auf zukünftige gemeinsame Innovationen.“

    Über:

    Infinera
    Frau Ana Vue
    Caspian Ct. 140
    94089 Sunnyvale
    USA

    fon ..: +1 (916) 595-8157
    web ..: http://www.infinera.com
    email : avue@infinera.com

    Infinera (NASDAQ: INFN) bietet Intelligent-Transport-Networks, die es Carriern, Cloud-Betreibern, Behörden und Unternehmens ermöglichen, ihre Netzbandbreite zu erhöhen, die Service-Innovation zu beschleunigen und den Betrieb optischer Netzwerke zu vereinfachen. Das paket-optische Ende-zu-Ende-Portfolio ist für Long-Haul-, Datacenter-Interconnect- und Metro-Anwendungen entwickelt. Die einzigartigen Photonic-Integrated-Circuits (PIC) von Infinera ermöglichen innovative optische Netzwerklösungen für anspruchsvollste Netze. Weitere Informationen über Infinera finden sich unter www.infinera.com , unter Twitter@Infinera sowie blog.infinera.com

    Pressekontakt:

    Zonicgroup
    Herr Uwe Scholz
    Albrechtstr. 119
    12167 Berlin

    fon ..: 0172 3988114
    web ..: http://www.zonicgroup.com
    email : uscholz@zonicgroup.com

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    GÉANT installiert paketoptische SDN-Lösung für die Netzwerkoptimierung von Infinera

    wurde gebloggt am 14. Juni 2016 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 97 x angesehen