• ++ Auch SPORT1 und QVC vor Einstieg ins neue Antennenfernsehen ++

    Bild– Seit dem 7. Juni 2016 auch die Senderstandorte Mannheim und Heidelberg on air
    – Vereinbarungen mit weiteren Programmanbietern abgeschlossen
    – Regelbetrieb beginnt am 29. März 2017 mit dreimonatiger Gratisphase für alle freenet TV Kunden
    – Empfangs-Check unter www.freenet.tv ab sofort online

    Köln, 08. Juni 2016 – Nach dem erfolgreichen Start pünktlich zum 31. Mai treibt MEDIA BROADCAST, führender Service-Provider der Rundfunk- und Medienversorgung, die Einführung von DVB-T2 HD und freenet TV in punkto Reichweite und Programmangebot weiter voran. Kurz nach dem Start der ersten Stufe meldet das Unternehmen die Inbetriebnahme zweier weiterer Senderstandorte: So gingen am 7. Juni 2016 in der Rhein-Neckar-Region die Standorte Heidelberg und Mannheim on air. Sie sorgen in der ersten Stufe von DVB-T2 HD und freenet TV – der Plattform für den Empfang der privaten Sender – für die digitalterrestrische Verbreitung der HD-Programme von Das Erste, RTL, ProSieben, SAT.1, VOX und ZDF. Zusammen mit den 36 bereits in Betrieb befindlichen Standorten steigt die Reichweite von DVB-T2 HD somit schon jetzt auf 55 Millionen Einwohner.

    „DVB-T2 HD und freenet TV sind nicht nur schärfer, sondern auch schneller: Wir freuen uns, dass der Sendernetzausbau noch zügiger vorangeht als ohnehin geplant. Mit dem Start zweier neuer Standorte können jetzt auch über eine Million Zuschauer in der Metropolregion Rhein-Neckar erstmals private TV-Programme in höchster Qualität via Antenne empfangen. Die Sender profitieren von Beginn an von einer satten terrestrischen Reichweite. Das zeigt, dass bei uns trotz vieler negativer Beispiele wie Flughafen Berlin oder Elbphilharmonie auch innovative Großprojekte innerhalb des geplanten Zeitraums umgesetzt werden können“, unterstrich Wolfgang Breuer, CEO der MEDIA BROADCAST.

    Neben den bestehenden Vereinbarungen mit der Mediengruppe RTL und ProsiebenSat.1 hat sich MEDIA BROADCAST nun mit weiteren Veranstaltern wie z.B. SPORT1 und QVC grundsätzlich über die kommerziellen Bedingungen zur Verbreitung via DVB-T2 HD verständigt.

    „Diese Verständigung mit SPORT1 und QVC ist ein Beispiel für das große Interesse der Sender an der Verbreitung ihrer Programme als Teil von freenet TV über DVB-T2 HD. Gemeinsam mit allen Projektpartnern haben wir es damit geschafft, den bereits totgesagten Empfangsweg
    DVB-T innerhalb von drei Jahren zur modernsten terrestrischen Verbreitungsplattform der Welt umzubauen“, ergänzte Holger Meinzer, Chief Commercial Officer B2B der MEDIA BROADCAST. „Die Zuschauer können sich schon jetzt auf den Start des Regelbetriebs am
    29. März 2017 mit einem attraktiven Mix der erfolgreichsten TV-Programme freuen. Private Programme via freenet TV und öffentlich-rechtliche Programme größtenteils in Full-HD (1080p50), der schärfsten HD-Bildqualität die es bei den großen Sendern bisher gab. Mit etwa doppelt so vielen Pixeln wie bei normalen HD-Programmen auf anderen Verbreitungswegen können die Zuschauer die Leistungsfähigkeit ihrer Full-HD- und UHD-Fernseher mit freenet TV erstmals voll ausschöpfen.“

    Im Regelbetrieb werden ab dem 29. März 2017 rund 40 öffentlich-rechtliche und private HD-Programme zu empfangen sein. Zunächst in den Regionen der ersten Stufe sowie in einigen zusätzlichen Gebieten, der Ausbau in weiteren Regionen erfolgt sukzessive bis 2019.
    Mit der Umstellung auf DVB-T2 HD endet in den jeweiligen Regionen die Verbreitung der Programme im DVB-T-Standard. TV-Zuschauer sollten sich daher möglichst bald auf das neue Angebot einstellen und z.B. eines der vielen Empfangsgeräte für freenet TV erwerben. Damit sichern sich die Zuschauer schon frühzeitig den Empfang aller terrestrischen HD-Programme und können gleichzeitig bis zum Umstellungszeitpunkt wie gewohnt die privaten Programme via DVB-T empfangen. Zudem profitieren sie von der aktuellen, kostenlosen Einführungsphase bei freenet TV. Zum Start des Regelbetriebs wird diese nochmals in eine dreimonatige Verlängerung gehen. Damit bleibt ausreichend Zeit, sich von den vielen Vorteilen von freenet TV zu überzeugen.

    Für den Empfang von freenet TV bietet der Handel sowohl Set-Top-Boxen als auch CI+ Module von freenet TV an, die einen mit dem DVB-T2 HD-Logo gekennzeichneten Fernseher fit für den Empfang der privaten Programme machen. MEDIA BROADCAST schätzt, dass zum Beginn des Regelbetriebes bis zu 4 Mio. DVB-T2 HD fähige Endgeräte im Markt sein werden.

    Wo die Zuschauer freenet TV via DVB-T2 HD empfangen können, ist ab jetzt auf der Internetseite www.freenet.tv/empfangscheck auf einfache Weise zu erfahren. Nach Eingabe der Postleitzahl wird angezeigt, ob und wann sie freenet TV dort empfangen können und welche Antennenart dafür empfohlen wird.

    Über:

    Media Broadcast GmbH
    Herr Holger Crump
    Erna-Scheffler-Straße 1
    51103 Köln
    Deutschland

    fon ..: (0) 221 / 7101-5012
    web ..: http://www.media-broadcast.com
    email : presse@media-broadcast.com

    ÜBER MEDIA BROADCAST
    MEDIA BROADCAST ist Teil der freenet Group und Deutschlands größter Serviceprovider der Rundfunk- und Medienbranche. Im Kerngeschäft projektiert, errichtet und betreibt das Unternehmen national und weltweit multimediale Übertragungsplattformen für Fernsehen und Hörfunk, basierend auf modernen Sender-, Leitungs- und Satellitennetzwerken. Der Fokus liegt dabei auf terrestrischen Sendernetzen. Hier ist das Unternehmen mit über 2.000 Sendern für UKW, DAB+ und DVB-T Marktführer in Deutschland. MEDIA BROADCAST betreut rund 750 nationale und internationale Kunden: öffentlich-rechtliche und private Rundfunkveranstalter, TV- und Radio-Produktionsfirmen, Kabelnetzbetreiber, Medienanstalten sowie private Unternehmen und öffentliche Institutionen. Das Unternehmen ist Teil der freenet Group, es hat seinen Hauptsitz in Köln und mehrere Standorte in Deutschland. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website oder folgen Sie uns auf Twitter.

    Die Social Media Welt von MEDIA BROADCAST:

    Twitter MEDIA BROADCAST www.twitter.com/mediabroadcast
    Xing MEDIA BROADCAST www.xing.com/companies/mediabroadcastgmbh
    Youtube MEDIA BROADCAST http://www.youtube.com/user/MEDIABROADCASTGmbH
    Slideshare MEDIA BROADCAST www.slideshare.net/media-broadcast
    RSS-Feed MEDIA BROADCAST http://www.media-broadcast.com/feed.xml
    LinkedIn MEDIA BROADCAST www.linkedin.com/company/media-broadcast-gmbh

    Pressekontakt:

    fuchs media consult GmbH
    Herr Holger Crump
    Hindenburgstraße 20
    51643 Gummersbach

    fon ..: 02261-9942393
    web ..: http://www.fuchsmc.com
    email : hcrump@fuchsmc.com

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    MEDIA BROADCAST erhöht Reichweite von DVB-T2 HD auf 55 Millionen Einwohner

    wurde gebloggt am 8. Juni 2016 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 109 x angesehen