• Jessica Päschkes führt in Band zwei ihrer fantasievollen Trilogie „Shadownight“ ihren Protagonisten wieder in die eigene Vergangenheit.

    BildJeremy schafft es einfach nicht – die Frage nach seiner Herkunft hat ihn noch immer fest im Griff. Und dann kommt es noch schlimmer: Kaname wird entführt! Von einer Minute auf die andere ist der Freund spurlos verschwunden. Jeremy muss sich gemeinsam mit Raelle, einer Freundin der beiden, auf die Reise machen, um Kaname zu finden. Ihr Weg führt sie bis zur Sphinx in Ägypten und schließlich findet Jeremy mit Schrecken heraus, wer hinter der Entführung steckt. Doch was hat das alles mit Raelle zu tun? Und wie hoch ist der Preis für ihre Unsterblichkeit, wenn sie dennoch kein Vampir werden will?

    Autorin Jessica Päschkes begann Bücher zu schreiben, weil sie sich mit dem Ende ihrer Lieblingsserie im Fernsehen einfach nicht zufriedengeben konnte. Herausgekommen ist eine packende Trilogie um den sympathischen Vampir Jeremy, die den Leser nicht nur in die Welt der Vampire entführt, sondern auch in weitere mystische Welten eintauchen lässt. „Shadownight – Ewiges Leben“ – eine spannende Fortsetzung des ersten Teils, die einen erwartungsvoll auf den Abschluss des Dreiteilers warten lässt!

    „Shadownight“ von Jessica Päschkes ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-5618-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

    Über:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Grindelallee 188
    20144 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: 040.41 42 778.00
    fax ..: 040.41 42 778.01
    web ..: http://www.tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

    Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Grindelallee 188
    20144 Hamburg

    fon ..: 040.41 42 778.00
    web ..: http://www.tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Shadownight – Der zweite Teil der Fantasy-Trilogie um Jeremy Monroe auf der Suche nach seiner wahren Herkunft

    wurde gebloggt am 26. November 2015 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 207 x angesehen