• pressemitteilung29.09.2015 – Nach Hause zu kommen und sich dort wohlzufühlen ist einer der normalsten Träume der Welt. In vielen Wohnanlagen besteht allerdings Streit zwischen den Nachbarn, sodass das gemeinsame Leben schnell auf eine harte Probe gestellt wird. Nicht umsonst ziehen viele Bewohner allein aufgrund von Nachbarschaftsstreitigkeiten früher aus als geplant.

    In Deutschland ist man von Natur aus eher empfindlich, wenn es um das Zusammenleben mit anderen geht. Beschwerden sind an der Tagesordnung und die Toleranzschwelle eher gering, da Ordnung und Sauberkeit den meisten Menschen extrem wichtig sind.

    Um das Zusammenleben zu vereinfachen, ist es deshalb unbedingt zu empfehlen, den Müll richtig zu trennen, im Treppenhaus leise zu sprechen und sich an den Putzplan zu halten. Auch Lärm aus der Wohnung ist nach Möglichkeit zu vermeiden. Das gilt vor allem für die Ruhezeiten, die in der Hausordnung angegeben sind. Beim lauten Musikgenuss rufen einige Nachbarn schnell die Polizei. Ein solches Ereignis lässt sich durch die Verwendung von Bluetoothkopfhörern, wie diese beispielsweise unter http://www.bluetoothkopfhoerertest.de erhältlich sind, möglich. Musik oder Fernsehen können damit auch nachts in hoher Lautstärke genossen werden, ohne dass die Nachbarn dadurch gestört werden.

    Nicht nur der Verzicht auf zu hohe Lautstärke, sondern auch das persönliche Gespräch mit den Nachbarn kann durchaus hilfreich sein. Teilweise sorgen Missverständnisse für eine schlechte Stimmung unter den Parteien. In einem offenen Gespräch können diese in der Regel geklärt werden. Ein freundlicher Gruß und ein nettes Lächeln auf dem Gang sind ebenfalls immer zu empfehlen und kosten schließlich kein Geld.

    Pressekontakt:
    Three Palms Media
    12340 Seal Beach Boulevard, #B-349
    Seal Beach, CA 90740
    USA

    E-Mail: florian [at] threepalmsmedia.com

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Streit mit den Nachbarn als häufiger Auszugsgrund

    wurde gebloggt am 16. Oktober 2015 in der Rubrik Technik - Elektronik
    Artikel wurde 300 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,