• Der Hamburger Coach Dr. Philipp Riehm empfiehlt, Saisonalitäten im Business sinnvoll auszuschöpfen und bietet fachlich begleitete Sommer-Coachings an

    BildSommerzeit, Urlaubszeit? Nicht nur, sagt Dr. Philipp Riehm, Coach aus Hamburg: „In den Sommermonaten herrscht in vielen Büros eine Flaute, weil Kunden, aber auch die eigenen Mitarbeiter im Urlaub sind. Diese Zeit eignet sich optimal für strategische Arbeit, da bei Führungskräften die operative und Führungs-Belastung jetzt besonders niedrig ist. In vielen Unternehmen geht nach der Sommerpause die Budgetphase los, für die wichtige strategische Fragen geklärt sein sollten.“

    Der Hamburger Coach kennt aus vielen Gesprächen mit Führungskräften, dass im Sommer nur schnell Luft geholt wird, bevor dann überhastet die Budgetphase beginnt. Dabei sollten Strategien eigentlich alle halbe Jahre auf den Prüfstand. „Das muss nicht das große Strategiemeeting mit der gesamten Geschäftsleitung sein“, sagt Riehm. „Es gibt viele einfache Tools aus Lehrbüchern, die eine Führungskraft auch für sich selbst nutzen kann.“ Riehm kennt sich aus, er lehrt Management als Professor an einer privaten Hamburger Hochschule. Er empfiehlt drei Tool-Klassiker.

    „Das erste Tool ist die Lebenszyklus-Analyse, die sich in fast jedem BWL-Buch wiederfindet. Hier wird hinterfragt, in welcher Lebensphase sich das Produkt oder die einzelnen Produkte der Firma befinden.“ Die strategische Überlegung dabei ist, dass der Erfahrung nach Produkte nur eine bestimmte Lebenszeit haben, bevor die Kunden das Produkt nicht mehr wollen. Die Produktlebenszyklus-Analyse unterteilt dabei das Gesamtleben eines Produktes in fünf Phasen, die unterschiedliche Handlungen seitens des Managements erfordern. So hilft die Analyse rechtzeitig zu erkennen, wann ein Produkt mit Werbung unterstützt oder neu überarbeitet werden sollte.

    Einen Schritt weiter geht die Portfolio-Analyse der Boston Consulting Group (BCG), ebenfalls ein Lehrbuch-Klassiker: „Diese Analyse bietet sich für Firmen an, die mehrere Produkte oder Dienstleistungen im Markt haben. Hier wird nicht nur bestimmt, in welcher Phase sich jedes einzelne Produkt befindet, sondern auch, ob die Firma mit dem Produkt auf einem attraktiven Markt vertreten ist. In eine einfache Vier-Felder-Matrix eingetragen, sieht die Führungskraft auf einen Blick, welche Produkte noch Potenziale bieten, und welche Produkte in Gefahr sind.“ Dazu gibt die BCG-Matrix konkrete Hinweise, wie managementseitig mit den einzelnen Produkten verfahren werden sollte, so der Strategieexperte.

    Das dritte Tool ist die Produkt-Markt-Matrix, auch bekannt unter dem Namen Ansoff-Matrix. „Meiner Meinung nach sollte jeder Manager diese Matrix in der Schreibtischschublade liegen haben und regelmäßig draufschauen“, so Riehm. Die Matrix zeigt in vier einfachen Feldern auf, wo noch Wachstumschancen für das Unternehmen vorhanden sein könnten. „Im Management-Alltag sind es manchmal die einfachsten Tools, die dem Management neue Strategieoptionen visualisieren. Wir reden hier nicht über Raketenwissenschaft, sondern über einfache Anwendungen für jedermann und -frau in Führungspositionen.“

    In manchen Fällen kann es sinnvoll sein, strategische Überlegungen mit einem neutralen Partner zu besprechen. „Im Geschäftsalltag entwickeln wir alle blinde Flecke, die uns daran hindern, das Offensichtliche zu erkennen. Bei der Überwindung der blinden Flecke kann ein Sparringspartner helfen, beispielsweise ein Coach oder eine Person aus einer anderen Branche. Wichtig ist dabei, dass diese Person auch über das nötige Fachwissen im strategischen Bereich verfügt“, so Riehm weiter. Zu diesem Zweck bietet er ein Sommer-Coaching für Führungskräfte an, in dem Coaching- und Strategieaspekte miteinander kombiniert werden.

    Interessenten haben die Gelegenheit zu einem kostenlosen Vorgespräch, das sie über http://hamburg.coaching-riehm.de vereinbaren können. Dort finden sich auch nähere Informationen über den generellen Ablauf eines Coachings.

    Weitere Informationen finden sich auf der Webseite des Hamburger Coachs.

    ,,Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Über:

    Coaching
    Herr Philipp Riehm
    Schäferkampsallee 61
    20357 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: 04098262187
    web ..: http://hamburg.coaching-riehm.de
    email : info@coaching-riehm.de

    Pressekontakt:

    Coaching Prof. Dr. Philipp Riehm
    Herr Philipp Riehm
    Schäferkampsallee 61
    20357 Hamburg

    fon ..: 040-98262187
    web ..: http://hamburg.coaching-riehm.de
    email : info@coaching-riehm.de

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Coaching für Führungskräfte: Sommerflaute für strategische Arbeit nutzen

    wurde gebloggt am 16. Juni 2015 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 324 x angesehen