• Über eine Million Besucher zählte die Hong Kong Book Fair 2014, die die Chance nutzten, sich über Neuerscheinungen zu informieren, Autoren live zu erleben, Kontakte zu knüpfen und Bücher zu kaufen.

    BildSo gaben Besucher im Durchschnitt 987 HKD, etwa 112 EUR, für Neuerwerbungen aus, wobei sie besonders an Belletristik, Dichtung, Reisebüchern, Comics und Kinderbüchern interessiert waren. Organisiert vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) wird die international bekannte Fach- und Publikumsmesse diesmal vom 15. bis 21. Juli in den Hallen des Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) stattfinden. Über 580 Aussteller und rund 300 Veranstaltungen während der Messe wollen die Besucher – darunter auch viele Kinder – an das Motto „Reading the World o Love at First Book“ heranführen und ihre Liebe zur Literatur wecken und erhalten. Zusätzlich gibt es eine Reihe von Veranstaltungen für Fachbesucher, wie das International Publishing Forum, das sich etwa mit dem Trend zu medienübergreifendem Marketing befasst.

    Auf einer Ausstellungsfläche von fast 49.000 Quadratmetern, aufgeteilt in 13 Themenzonen, finden die Messebesucher von fremdsprachiger und chinesischer Kinder-, Jugend- und Erwachsenenliteratur aus allen Themen- und Fachbereichen in gedruckter oder digitaler Form über religiöse Publikationen bis hin zu E-Books und E-Learning-Material, audiovisuellen Lernhilfen und -software und Lexika eine schier unübersehbare Auswahl. In der English Avenue-Zone werden in diesem Jahr 21 Verlage englischsprachige Literatur präsentieren, darunter Wall Street English, KEA Learning International Ltd. und das Academic & Professional Book Centre. Multimediale Lernhilfen und E-Books von Ausstellern wie Hong Kong Education City, Emotion Technology Company Limited und Cloud Connect Technology Limited kann man in der e-Books & e-Learning Resources-Zone kennenlernen. In der Teens´ World-Zone präsentieren Aussteller wie das Hong Kong Committee for UNICEF, die National Taiwan University Press und The Cool Tool ein großes Sortiment an Jugendliteratur.

    Zum „Autor des Jahres“ der HKTDC Hong Kong Book Fair wurde der renommierte Autor Leo Ou-fan Lee gewählt. Der 72-jährige Gelehrte, der 1942 in China geboren wurde und in Taiwan aufwuchs, schuf zahlreiche Werke über Literatur, Musik, Film, Geschichte und moderne Kulturen. Seinen Doktortitel erwarb er an der Harvard Universität und unterrichtete dann an amerikanischen Universitäten wie Princeton, Chicago, Indiana und der UCLA. Um seine herausragenden Leistungen zu würdigen, stellt die Art Gallery – Author of the Year Exhibition die Werke Lees unter den Themen „Man of Letters“, „The Scholar“ und „The Amateur“ aus.

    Spannende Einblicke verspricht in der Art Gallery auch die Ausstellung „Lyrics That Moved A Generation: Half A Century Of Cantopop“. „Cantonese Popular Music“ ist eine aus Hongkong stammende Musikform, die westliche Rock- und Popmusik mit traditionellen chinesischen Musikelementen verbindet. Der Einfluss dieses Musikstils ist nicht nur in der Metropole zu spüren, sondern auch innerhalb der chinesisch sprechenden Community auf der ganzen Welt. Unter anderem werden namhafte Redner, darunter der bekannte Hongkonger Lyriker Albert Leung, Einblicke in die Welt des „Cantopop“ geben.

    Das HKTDC organisiert darüber hinaus in Zusammenarbeit mit Sir David Tang das Open Public Forum, zu dem renommierte Redner eingeladen sind. Dazu gehören der britische Historiker und Autor Simon Sebag-Montefiore, der schweizerische Bestsellerautor Alain de Botton, die britische Journalistin Carol Thatcher, der Kinderbuchautor Keith Gray, der nigerianische Dichter und Schriftsteller Ben Okri und der preisgekrönte französische Schriftsteller Timothée de Fombelle.

    Ergänzend zur HKTDC Hong Kong Book Fair findet das einmonatige „Cultural July“-Festival in Hongkong statt, in dessen Rahmen etwa 250 Events – von Seminaren und Gesprächsrunden mit Autoren bis hin zu kulturellen Führungen und Aktivitäten in Buchläden, Shopping Malls, Bildungseinrichtungen und Cafés – besucht werden können.

    Über:

    Hong Kong Trade Development Council
    Frau Christiane Koesling
    Kreuzerhohl 5-7
    60439 Frankfurt
    Deutschland

    fon ..: +49-69-95 77 20
    web ..: http://www.hktdc.com
    email : Christiane.Koesling@hktdc.org

    Das 1966 gegründete Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs und verfügt über ein weltweites Netz von über 40 Niederlassungen. In Frankfurt ist das HKTDC seit über 40 Jahren ansässig, seit 2008 mit dem Regionalbüro für Europa.

    Pressekontakt:

    Hong Kong Trade Development Council
    Frau Christiane Koesling
    Kreuzerhohl 5-7
    60439 Frankfurt

    fon ..: +49-69-95 77 20
    web ..: http://www.hktdc.com
    email : Christiane.Koesling@hktdc.org

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Das Hongkonger Literaturfest – die Metropole bereitet sich auf die HKTDC Hong Kong Book Fair vor

    wurde gebloggt am 11. Juni 2015 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 262 x angesehen