• Eine höhere Geburten- als Sterberate und weiterhin mehr Zugezogene: Leipzig boomt. Mit den steigenden Einwohnerzahlen wächst auch die Nachfrage an Wohnraum.

    BildSowohl Neubauimmobilien als auch Denkmalschutzimmobilien in Leipzig sind stark gefragt.
    Maklerunternehmen wie IMMOBASE sind beim Kauf wichtige Partner.

    Jährlich verzeichnet Leipzig einen Zuwachs von 11.000 Einwohnern – und zwar bereits seit dem Jahr 2011. Experten prognostizieren der Stadt bis 2030 über 700.000 Einwohner. Für Eigennutzer und Kapitalanleger ist der Kauf einer Immobilie eine entsprechend sichere Investition. Moderne Neubauimmobilien wurden in Leipzig bereits in verschiedenen Stadtteilen errichtet. Das Waldstraßenviertel, Plagwitz oder auch Gohlis sind nur einige davon. Nach Angaben des Stadtplanungsamtes ist die wohnliche Ausrichtung der neuen Anwohner ins Stadtinnere geplant. Verschiedene Flächen bieten hier noch Potenzial für Neubauimmobilien. So entsteht aktuell in Plagwitz eine exklusive Neubau Immobilie am Palmengarten und das nächste Neubauprojekt ist schon in Planung.

    Die Firma IMMOBASE bietet für Kapitalanleger und Eigennutzer entscheidende Vorteile: Markt- und Ortskenntnisse. „Leipzig wird in den kommenden Jahren ein Paradies für Anleger bleiben. Die Zuwachsrate wird nicht abreißen und die Mieten entsprechend steigen. Jetzt gibt es in den Bereichen Neubauimmobilien und Denkmalschutzimmobilien in Leipzig Objekte für ganz individuelle Ansprüche“, erklärt Alexander George, Inhaber der Firma IMMOBASE. Makler vor Ort kennen die aktuellen Bauprojekte für Neubau Immobilien in Leipzig. Für Eigennutzer und Kapitalanleger sind sie eine wichtige Informationsquelle.

    IMMOBASE betreut unter anderem den Vertrieb von hochwertigen Neubauimmobilien in Leipzig wie der Villa Heine oder den Neubau in Uninähe. Das Portfolio von IMMOBASE bietet regelmäßig Neuzugänge im Premiumbereich für Denkmalschutz Immobilien und Neubau Immobilien in Leipzig. IMMOBASE zeichnet sich zudem durch einen ganzheitlichen Service rund um die Immobilienvermittlung aus.

    Über:

    IMMOBASE | DENKMAL & NEUBAU IMMOBILIEN in LEIPZIG
    Herr Alexander George
    Turnerstr. 40
    04435 Schkeuditz
    Deutschland

    fon ..: 034204 484028
    web ..: http://www.IMMOBASE-IMMOBILIEN.de
    email : info@IMMOBASE-IMMOBILIEN.de

    Das Unternehmen IMMOBASE, mit Sitz in Schkeuditz bei Leipzig, ist seit vielen Jahren auf den Verkauf hochwertiger Denkmalschutz Immobilien und Neubau Immobilien in erstklassigen Lagen spezialisiert. Besonders in Leipzig verfügt das Team um Alexander George über gut ausgebaute Netzwerke und umfangreiche Kenntnisse der örtlichen Gegebenheiten. Die stattliche Anzahl an erfolgreich realisierten Projekten spricht dabei für ein vielfältiges Erfahrungspotential. Zu den Kunden zählen Eigennutzer, private Kapitalanleger und größere Investoren.

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    IMMOBASE | DENKMAL & NEUBAU IMMOBILIEN in LEIPZIG
    Herr Alexander George
    Turnerstr. 40
    04435 Schkeuditz

    fon ..: 034204 484028
    web ..: http://www.IMMOBASE-IMMOBILIEN.de
    email : info@IMMOBASE-IMMOBILIEN.de

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    IMMOBASE | Neubau Immobilien in Leipzig sind weiterhin Spitzeninvestition

    wurde gebloggt am 21. April 2015 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 273 x angesehen