• Die Stratos GmbH ist als Aussteller bei der Messe Intec vor Ort. Interessenten können sich am Stand in Halle 3, Stand A22/B21-3 Musterprodukte anschauen; sich zu Leistungen und Spezifika informieren.

    (Riesa, 23. Januar 2015) 21.400 Besucher zählte die Intec im Jahr 2013. Auch in diesem Jahr gilt die Internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik als einer der wichtigsten Termine der metallbe- und verarbeitenden Industrie in Deutschland. Die Leipziger Messe Intec bietet vom 24.02.2015 bis 27.02.2015 umfassende Ausstellungsangebote rund um Fertigungstechnik und -verfahren für die Metallbearbeitung. Das Riesaer Familienunternehmen Stratos GmbH ist als Aussteller vor Ort. Kunden und Interessenten können sich am Stand in Halle 3, Stand A22/B21-3 verschiedene Musterprodukte aus Edelstahl, Aluminium, Stahl, Messing und Kupfer anschauen und sich zu Leistungen und Spezifika rund um die Metallbearbeitung von Stratos informieren. Prokurist Andreas Staroske berichtet: „Wir möchten die Messe Intec nutzen, um mit Gästen und anderen Ausstellern ins Gespräch zu kommen. In Leipzig sind etwa 1.400 Aussteller aus 30 Ländern und verschiedensten Branchen vor Ort – das verspricht einen interessanten Branchenmix und wir laden alle Interessenten für einen Austausch herzlich an unseren Stand ein.“ Interessant ist die Ausstellung vor allem für Unternehmen aus dem Werkzeug-und Maschinenbau, der Medizintechnik, Metallbearbeitung, Fahrzeugindustrie, Anlagenbau und Elektrotechnik/Elektronik.

    Spezialist für Metall: Qualität und moderne Technologien vereint
    Die Stratos GmbH hat sich auf die Herstellung von Gehäusen und Verteilerschränken sowie Metallteilen wie Frontplatten, Blenden und Bleche spezialisiert, die in den verschiedensten Branchen Anwendung finden. Die Produkte werden beispielsweise für den Heizungs-, Elekt-ro-, und Sanitärbereich, die Baubranche und Medizintechnik oder im Maschinen-und Anlagenbau genutzt. Auch bei der Herstellung von Büromöbeln und Lichtdesignelementen werden die Metallteile des Mittelständlers verwendet. Zu den Leistungen des Unternehmens gehören unter anderem das Laserschneiden von Stahl-, Edelstahl-, Aluminiumblechen, Kupfer und Messing, die Lasergravur von Blechen sowie das Laserschweißen unterschiedlicher Metalle. Bei diesem Verfahren können zum Beispiel verschiedene Bauteile zusammengefügt und porenfreie Nähte sowie präzise und exakte Präzisions- und Punktschweißarbeiten, die vor allem für die Elektrotechnik von Bedeutung sind, durchgeführt werden. Aber auch ganze Karosserien werden über das Verfahren des Laserschweißens verschweißt. Dabei spielt die Dicke und Qualität der Metalle keine Rolle. Zudem werden von den Profis Gehäuseteile und Frontplatten gefräst oder zerspant, wobei auch eine Einarbeitung von Konturen in unterschiedlichen Tiefen möglich ist. Der Maschinenpark der Stratos GmbH ermöglicht zudem das Schneiden, Ausstanzen, Formen sowie Kanten und Biegen individueller und passgenauer Werkstücke. Damit können zum Beispiel Deko- oder Designbleche, Verkleidungen von Großgeräten oder Blechtafeln hergestellt werden. Aber auch Ausbrüche von Öffnungen in Blechen oder Metallgehäusen, die zum Beispiel in Schaltschränken vorkommen, können in der Riesaer Firma vor Ort vorgenommen werden. Auch Sicken, die für die Lüftungs- und Klimatechnik, den Fassadenbau oder den Bau von Siloanlagen genutzt werden, sowie komplizierte Werkstücke gehören zum Angebot. „Wir stehen für qualitativ hochwertige Endprodukte, liefern zuverlässige Zuarbeiten und bieten professionellen Service durch unser kompetentes Fachpersonal“, so Andreas Staroske. „Dabei werden stets alle Maßnahmen zu Qualitätssicherung gewährleistet und regelmäßig überprüft.“ Eine besondere Zusatzleistung der Stratos GmbH stellt der Verleih verschiedener Arbeitsbühnen in unterschiedlichen Größen dar.

    Treffen Sie uns auf der Messe Intec in Leipzig vom 24. Februar 2015 – 27. Februar 2015: Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Halle 3 Stand A22/B21-3. Senden Sie uns eine Mail an info@stratos-gmbh und vereinbaren Sie im Vorfeld bereits Ihren persönlichen Termin.

    Weitere Informationen unter www.stratos-gmbh.de

    Über:

    Stratos GmbH
    Herr Andreas Staroske
    Nickritzer Straße 11
    01589 Riesa
    Deutschland

    fon ..: +49 (0) 35 25 – 68 49 0
    fax ..: +49 (0) 35 25 – 68 49 49
    web ..: http://www.stratos-gmbh.de
    email : info@stratos-gmbh.com

    Firmenprofil
    Die Stratos GmbH ist ein Metallverarbeitungsunternehmen mit Sitz in Riesa. Wir sind der Ansprechpartner bei der Herstellung von Gehäusen und Metallteilen aller Art, wie sie bei-spielsweise im Heizungs-, Elektro-, und Sanitärbereich zum Einsatz kommen, im Maschinen- und Anlagenbau, im Baubereich oder der Medizintechnik. Durch unsere langjährige Erfahrung erzielen wir qualitativ hochwertige Produkte, die sich vor allem durch eine hervorragende Verarbeitung in verschiedensten Losgrößen auszeichnen.

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Stratos GmbH
    Herr Andreas Staroske
    Nickritzer Straße 11
    01589 Riesa

    fon ..: +49 (0) 35 25 – 68 49 0
    web ..: http://www.stratos-gmbh.de
    email : info@stratos-gmbh.com

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Riesaer Metallverarbeitungsunternehmen Stratos als Aussteller auf Messe Intec dabei

    wurde gebloggt am 25. Januar 2015 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 276 x angesehen