• Hallentore zum Nachrüsten, die mit 3m/sek. öffnen sparen täglich bares Geld.

    BildDas neu entwickelte Schnelllauftor vom deutschen Hersteller ERET der Baureihe PSE-S öffnet mit 3 m pro Sekunde (V/max). Hierdurch werden selbst große Hallenöffnungen, wie in diesem Beispiel mit ca. 5×5 m, in wenigen Sekunden geöffnet und wieder geschlossen.
    In diesem Anwendungsbeispiel beträgt die Öffnungszeit für eine 5 m hohe Öffnung ca. 3 Sektunden. Bei Verwendung von aktiv arbeitenden Präsenzmeldern wird das direkte Umfeld des Tores optisch überwacht. Dies ermöglicht dem Schnelllauftor bereits nach wenigen Sekunden Offenhaltezeit wieder zu schließen. Die tatsachenabhängige Überwachung des direkten Umfeldes des Schnelllauftores ist ein entscheidender Faktor für die Effizienz von Hallentoren, denn was nützt das schnellste und am besten isolierende Tor, wenn es offen steht, obwohl es keine Durchfahrten durch die Öffnung gibt?
    Nach einer Untersuchung, die erst kürzlich über den BVT veröffentlicht wurde, entstehen die größten durch Tore verursachten Wärmeverluste nicht in der unzureichenden Isolierung, sondern durch Leckagen am Tor und unnötige Offenstandzeiten. Für die Praxis heißt das, wenn das Tor sehr schnell geöffnet und unmittelbar nach Durchfahrt wieder geschlossen wird, können Sie Ihre Heizkosten deutlich optimieren.
    Schnelllauftore von ERET Tortechnik ermöglichen Ihnen diese Kostenersparnis. Einen Überblick über die von uns angebotenen Tormodelle finden Sie hier: connektar.de“>http://www.eret-tortechnik.de/industrietore-baureihen/.
    Lassen Sie sich beraten, denn die richtige Ansteuerung und Absicherung ist entscheidend. Ihre Ansprechpartner finden Sie hier: http://www.eret-tortechnik.de/kontakt/

    Über:

    ERET-Tortechnik GmbH
    Herr Dirk Hentschel
    Hirenbachstr. 36
    73565 Spraitbach
    Deutschland

    fon ..: 0174 / 9046167
    web ..: http://www.eret-tortechnik.de
    email : dirk.hentschel@eret-tortechnik.de

    ERET-Tortechnik GmbH – Schnelllauftore – ist ein inhabergeführtes, unabhängiges Familienunternehmen mit Sitz in Spraitbach, Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis). Hier ist in der 2. Generation „der Chef“ noch selbst im Betrieb und mit seinem Team verantwortlich für die Zufriedenheit der Kunden und reibungslose Abwicklung von Aufträgen.

    Die ERET-Tortechnik GmbH fertigt Schnelllauftore nach einer definierten Spezifikation für Torhersteller und große Service-Betriebe, die diese Tore zumeist unter eigenem Namen vertreiben.
    Darüber hinaus bieten wir von 2 Standorten in Deutschland (Baden Württemberg und Nordrhein-Westfahlen) seit geraumer Zeit unsere eigenen Baureihen flexibler und fester Schnelllauftore auch unmittelbar dem Endverwender an. Aufgrund von Schutzrechten unterscheiden sich diese Tore technisch von Auftragsfertigungen für Torhersteller.

    Unser Angebot an Endverwender startet bei der örtlichen Aufnahme der Einbausituation und eine erfahrene, sachkundige Beratung zur Baureihe, der optimalen Ansteuerung und Absicherung, bis hin zur Produktion und Einbau des Tores als fertige Leistung. Optional können Wartung incl. Verschleißteile durch uns zu günstigen Pauschalpreisen angeboten werden.
    Regionalen Dienstleistungsbetrieben sowie Torherstellern anderer Industrietore bieten wir an, Schnelllauftore auf Wunsch entweder unter ihrem „private Lable“, in einer geschützen Sonderausführung oder nach eigener Spezifikation zu fertigen. Schutzrechte werden eingehalten, auf Wunsch wird die Fertigung selbstverständlich „anonym“ gehalten. Dezent fertigen wir neben dem eigenen Bedarf für mehrere Torhersteller in Deutschland, USA und der Schweiz.

    Montage und Service vor Ort wickeln wir sowohl mit eigenen Montage-Teams, der Eret-Montage GmbH oder speziell geschulten regionalen Partnern ab. Um dauerhaft die optimale Funktion des Tores zu gewährleisten verzichten wir auf freie Montageunternehmen die im Akkord Montagen abwickeln. Dies sind wir unseren Kunden schuldig!

    Wir empfehlen nach der Montage eines neuen Schnelllauftores, die erste Wartung nach spätestens 1 Jahr durch uns oder einem unserer regionalen Servicepartner durchführen zu lassen. Die erste Wartung ist die wichtigste und garantiert „lange Freude“ an Ihrem neuen Schnelllauftor.

    Für weitere News: http://www.eret-tortechnik.de/category/neuigkeiten/

    Pressekontakt:

    ERET Tortechnik GmbH
    Herr Dirk Hentschel
    Hirenbachstr. 36
    73565 Spraitbach

    fon ..: 0174 / 904 6167
    web ..: http://www.eret-tortechnik.de
    email : dirk.hentschel@eret-tortechnik.de

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Hallentor – Schnelllauftore öffnen mit 3 m/sek. – ERET-Schnelllauftore Made in Germany

    wurde gebloggt am 19. Januar 2015 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 241 x angesehen