• Die Wege des Geldes bisher und in Zukunft.
    Renditemöglichkeiten nach Vernunft und Verstand.

    BildBevor wir nun in dieser Ausgabe der Pressemitteilung über die Wege des Geldes und dem daraus zu erwartendem Mehrwert von Verbrauchern zu sprechen kommen, möchten wir nochmals Bezug zu unseren vorigen Pressemeldungen nehmen. Hierin wurde bereits beschrieben, wer wir sind und was wir tun und daraus lassen sich, wie bereits dort beschrieben, alle Vorteile erkennen, die der Verbraucher durch uns als aufklärende und zur Gerechtigkeit verhelfende Genossenschaft erfährt. Heute wollen wir auf das WIE genauer eingehen und uns dafür einige Zeilen Zeit nehmen.

    Die Planung der eigenen Finanzen beschäftigt den bewusst lebenden Verbraucher ein Leben lang. Ist für Sie der richtige Zeitpunkt für die Optimierung Ihrer finanziellen Lebensplanung gekommen? Oder ist Ihr Geld bereits auf Abwegen? Sind Ihre Ziele erreichbar oder haben sich diese sogar geändert, so brauchen Sie eine neue Finanzlösung. Diese und weitere Fragen beschäftigen einen derart, dass Antworten nun folgen müssen.

    Unser Ziel ist Ihre Sicherheit: Wir schaffen Strategien, die das leisten, was wir uns wohl alle wünschen, flexibel sind und auch auf veränderte Lebenssituationen passen. Das schafft Vertrauen. Sollen denn nur die Banken, Versicherungen und deren Kooperationspartner von Ihrem hart erspartem Geld profitieren, oder wollen Sie hier lieber im Vorteil sein? Die Vorteile wollen wir Ihnen bieten: Echte Preisrabatte und deutliche Einsparungen neben Mehrwertrenditen und soziale Sicherheit für alle Generationen.

    Wie geht das?

    Der bisherige und allen bekannte Weg des Geldes ist doch, dass Sparer ihre mühsam zusammengehaltene Taler Institutionen anvertrauen, in der Hoffnung, dass diese damit gut wirtschaften und gute Renditen auszahlen, die allerdings immer niedriger ausfallen. Ist da nicht ein Widerspruch? Gute Renditen fallen immer niedriger aus? Leider ja und uns Verbrauchern wird oft weiß gemacht, dass das so normal sei und es nicht anders ginge. Dabei erwirtschaften die Geldinstitute enorme Gewinne und streichen diese lieber für sich ein.

    Die Genossenschaft arbeitet anders. Sie erhält von Ihren Mitgliedern ebenfalls dessen mühsam ersparten Taler und wirtschaften verantwortungsbewusst, aber da, wo der „kleine Mann“ nicht hinkommt. Dabei werden genauso wie bei den eben beschriebenen Geldinstituten satte Gewinne eingefahren, jedoch an die Mitglieder ausgeschüttet, da eine Genossenschaft keine Gewinne am Ende eines Jahres machen darf. Sie erinnern sich aus den vorigen Pressemeldungen, in denen wir beschrieben haben, wie eine Genossenschaft funktioniert und dass der Weg des Geldes in und um sie herum ein dem zum Wohl der Mitglieder ausgelegter ist. Das Beste kommt ja noch hinzu, dass die Genossenschaft damit Geld verdient und für ihre Kostendeckung selber sorgt.

    Dass in der Finanzwelt Geld verdient wird, ist doch jedem bekannt und kein Geheimnis. Wir holen Verbrauchern mit sinnhaften Konzepten beispielsweise mehr aus ihren Verträgen heraus und verdienen damit Geld. Mit einer Rendite von einem Prozent pro Monat, werden in 12 Monaten ja 12 Prozent pro Jahr erzielt und die Genossenschaft teilt gerne den Gewinn mit ihren Mitgliedern. Hier sind 6 Prozent als Gewinn-Ausschüttung pro Jahr realisierbar.
    Mit diesem Beispiel wollen wir Ihnen zeigen, dass wir neben der Hilfe und Aufklärung des Verbrauchers, also der Erfüllung gesellschaftlicher und sozialer Aufgaben Geld verdienen. Und das Beste daran ist, man muss es nur wollen.

    Spannende Themen und Inhalte!
    Wir freuen uns sehr, etwas Großes geschaffen und geleistet zu haben, was wir Ihnen in den nächsten Wochen weiter nach und nach gerne vorstellen möchten. Sie werden erstaunt sein. Bleiben Sie am Ball, denn es ist Ihr Geld. Es warten eine Vielzahl von spannenden und genialen Themen auf Sie. Mehr als 56 Ansätze haben wir Ihnen zu bieten, wie Sie wahrhaftige Mehrwerte und viel Geld einsparen können.

    Was bisher bekannt wurde
    Damit Sie wissen, was Sie verpasst haben, wenn Sie die vorigen Meldungen nicht mitbekamen:

    – Die Sparfreunde Deutschland eG stellt sich vor
    – Wie funktioniert Genossenschaft
    – Die Genossenschaft mit Konzept
    – Wir kennen unseren Weg, so kommen auch Sie sicher an Ihr Ziel

    Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.sparfreunde-deutschland.de

    Wir sind auch auf Facebook
    Sie werden auch an Informationen fündig auf Facebook. Besuchen Sie uns doch einmal dort und liken Sie den dortigen Eintrag, um weitere Informationen zu erhalten.

    Hier finden Sie das Impressum und die Datenschutzvereinbarung: www.sparfreunde-deutschland.de

    Über:

    Sparfreunde Deutschland eG
    Herr Dr. Ilja Klatt
    Auf dem Schollbruch 25
    45899 Gelsenkirchen
    Deutschland

    fon ..: 0221-97758810
    web ..: http://www.sparfreunde-deutschland.de
    email : i.klatt@sparfreunde-deutschland.de

    Pressekontakt:

    Sparfreunde Deutschland eG
    Herr Dr. Ilja Klatt
    Auf dem Schollbruch 25
    45899 Gelsenkirchen

    fon ..: 0221-97758810
    web ..: http://www.sparfreunde-deutschland.de
    email : i.klatt@sparfreunde-deutschland.de

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Sparfreunde Deutschland eG, Wege des Geldes und Renditemöglichkeiten

    wurde gebloggt am 13. Januar 2015 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 239 x angesehen