• Viele Berater wissen was auf die Anleger in 2015 zukommen wird…und dennoch werden meist sogar gegen die eigene Überzeugung weiterhin Kapital „vernichtende“ Anlagen vermittelt?

    BildLiebe Kollegen, Freunde und Mitstreiter,

    in wenigen Tagen erreichen wir das Jahr 2015. Ein Jahr, welches unsere höchste Aufrichtigkeit gegenüber unseren Kunden fordert.

    Seit Jahren ist nun bekannt, wie sich der Markt bis 2016 zum Nachteil der Kunden verändern wird.

    Dies wird viel Leid und Wut in der Bevölkerung auslösen. Familienväter, die über Jahrzehnte für Ihre Nachkommen ein Eigenheim abbezahlt haben und nun feststellen müssen, dass bei endfälligen Darlehen die Versprechen Ihrer Versicherungsgesellschaften nicht einmal annähernd eingehalten werden!

    Zusätzlich ist nicht auszuschließen, dass § 89 VAG in Kraft tritt und somit Versicherungsnehmer zu weiteren Zahlungen verpflichtet werden, obwohl man ihnen zeitgleich mitteilen wird, dass aus ihren Verträgen keine oder bestenfalls nur eine sehr geminderte Auszahlung erfolgen wird!

    Die 10 % Zwangsabgabe an die EU steht ebenfalls bevor, weswegen der Immobilienmarkt zurzeit öffentlich sehr angepriesen wird. Da sich die Abgabe auch an dem “ noch unbezahlten“ Besitz bemessen soll, scheint der Immobilienkauf eine hervorragende Methode, um im Volk die Abgabe buchstäblich hundertfach zu erhöhen. Wer z. B. eine Immobilie zum Wert von 300.000.- EUR erwirbt und monatlich 1.000.- EUR abbezahlt, müsste demnach nach dem dritten Monat rund 30.000.- EUR Zwangsabgabe leisten, anstatt seinem tatsächlichen Besitz entsprechend nur 300.- EUR! (Weiterer Besitz wurde in diesem Beispiel nicht berücksichtigt)

    Trotz dieses Wissens vermitteln viele Berater weiterhin ihren Kunden Immobilien, ohne sie über die mögliche Gefahr zu informieren.

    Unser Ziel für 2015 ist es daher eine Zusammenarbeit zwischen den Beratern zu fördern, die nicht nur Kenntnis von all diesen Gegebenheiten haben, sondern auch entsprechend vorausschauend und gewissenhaft den Kunden Lösungen dazu anbieten!

    Es gibt Lösungen, um der 10%igen Zwangsabgabe entgegen zu wirken… es gibt Lösungen, die meist sogar dinglich abgesichert dem Kunden weit überdurchschnittliche Renditen bieten…und es gibt Lösungen, die bzgl. ihrer Taktik zur Geldvermehrung deutlich nachvollziehbarer sind, als so manches Bankprodukt!

    Auch die Provisionen für diese Finanzprodukte, sollten keinen Berater dazu zwingen, seine persönliche Überzeugung für ein schlechteres Produkt zu verkaufen. Der Kunde braucht in 2015 mehr denn je gewissenhafte Vermittler!

    Wer demnach in Hinblick auf §89 VAG ebenfalls die sogenannte „Mündelsicherheit“ seinen Kunden nicht länger empfehlen möchte, ist herzlich eingeladen weitere renditestarke und dinglich abgesicherte Alternativen zu den üblichen Finanzprodukten kennenzulernen.

    Zur Vereinbarung eines Termins wenden Sie sich bitte an Info@Beraterorganisation.de.

    Wir wünschen Ihnen allen ein erfolgreiches neues Jahr.

    Über:

    Beraterorganisation
    Herr Gil Schlappal
    Gottlieb-Dunkel Str. 43-44
    12099 Berlin
    Deutschland

    fon ..: 030-30109371
    fax ..: 030-67951722
    web ..: http://www.beraterorganisation.de
    email : Info@beraterorganisation.de

    Die Beraterorganisation gehört zur Beraterkontrolle Berlin.

    Pressekontakt:

    Beraterorganisation
    Herr Gil Schlappal
    Gottlieb-Dunkel-Str. 43-44
    12099 Berlin

    fon ..: 030-30109371
    web ..: http://www.beraterorganisation.de
    email : Info@beraterorganisation.de

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Neujahrsansprache der Beraterorganisation Berlin

    wurde gebloggt am 28. Dezember 2014 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 290 x angesehen