• Andere Länder, andere Insolvenzverfahren Andere EU-Mitglieder ermöglichen ihren Mitbürgern schneller wieder ein schuldenfreies Leben zu führen. Neben Frankreich gilt insbesondere England als geeignet für ein Insolvenzverfahren. Auch die Niederlande, Österreich und Spanien werden im Zusammenhang mit einer relativ kurzfristigen Restschuldbefreiung genannt.
    Für alle gemeinsam gilt jedoch, dass man seinen Lebensmittelpunkt in das Land verlegen muss, in dem man beabsichtigt den Insolvenzantrag zu stellen. Da Voraussetzungen für eine Restschuldbefreiung aber überall unterschiedlich sind, sollte man unbedingt einen Spezialisten auf diesem Rechtsgebiet hinzuziehen. Manche Länder verlangen eine Mindestrückzahlung, z.B. 20%. Andere schließen Schuldner von einer Restschuldbefreiung gänzlich aus, wenn kein ausreichendes Vermögen vorhanden ist. Für diesen Fall bietet das deutsche Verfahren sogar Vorteile gegenüber anderen EU-Mitgliedern.
    Das kürzere Insolvenzverfahren und die kürzere Wohlverhaltensperiode zum Beispiel in England haben immer mehr deutsche Schuldner veranlasst, ihren Wohnsitz vorübergehend dorthin zu verlegen. Die Befreiung von der Restschuld ist In England bereits nach einem Jahr möglich. Eine dort getroffene Entscheidung muss entsprechend der Europäischen Insolvenzordnung von allen anderen Mitgliedsstaaten anerkannt werden. Dazu gehört auch die Entscheidung des ausländischen Gerichtes über die Restschuldbefreiung.
    Eine Befreiung von der Restschuld im europäischen Ausland kann also durchaus Sinn machen. Allerdings ist anzuraten, sich dafür an einen Spezialisten für EU-Insolvenz zu wenden mit einer Kanzlei vor Ort. Man muss unbedingt vermeiden als „Insolvenztourist“ zu gelten, da sonst die Anerkennung der Restschuldbefreiung von einem deutschen Gericht versagt werden kann und die Forderungen der Gläubiger bestehen bleiben. Von deutscher Seite sind allerdings Reformbestrebungen im Gange sich der ausländischen Praxis hinsichtlich der Zeitdauer für die Restschuldbefreiung anzunähern. Das könnte dann die Anzahl der Auswanderer aus diesem Grund schrumpfen lassen.

    Weg-Adresse
    Angelika Achtzehn
    Otto Lindenmayer Str. 28

    86153 Augsburg
    Deutschland

    E-Mail: weg.adresse@gmail.com
    Homepage: http://weg-adresse.de
    Telefon: (09191) 83 999 84

    Pressekontakt
    Cosena Managment S.L.
    Arno Ashoff
    P. Maritimo Ciudad Melilla 3

    29016 Malaga
    Spanien

    E-Mail: info@cosena.eu
    Homepage: http://www.website-seo-check.com/
    Telefon: +34 952 606564

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Andere Länder, andere Insolvenzverfahren

    wurde gebloggt am 26. September 2013 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 329 x angesehen

    Schlagwörter: , , , ,