• Entsprechungserklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK)

    Der Vorsorge-Spezialist Wüstenrot & Württembergische (W&W) legt in der Entsprechungserklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) seine Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit für das Geschäftsjahr 2012 offen. Im vergangenen Jahr ist das Zielbild der W&W im Bereich der unternehmerischen Tätigkeit durch den Punkt nachhaltiges Handeln erweitert worden.

    Im zweiten Jahr beteiligt sich die W&W-Gruppe am Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK). Vorsorge und Nachhaltigkeit sind für den Finanzdienstleister untrennbar miteinander verbunden. Die W&W-Gruppe ist davon überzeugt, dass sich nur solche Unternehmen langfristig behaupten können, die in einer sich im Wandel befindlichen Welt die Initiative ergreifen und Verantwortung für die damit verbundenen Auswirkungen auf Mensch und Umwelt übernehmen.

    Nachhaltigkeit drückt sich bei der W&W AG in einer Vielzahl von Aktivitäten aus. Im Rahmen der Umweltschutzmaßnahmen wurde beispielsweise eine konzernweite Regelung eingeführt, um den CO2-Ausstoß der Dienstwagenflotte langfristig zu senken. Einen Beitrag zu Energiewende leistet der Konzern zudem mit der Installation von Photovoltaik-Anlagen auf Dächern von Betriebsgebäuden in Gronau, Bad Vilbel und München. Auch beim geplanten Ausbau des Standorts Ludwigsburg/Kornwestheim dominieren hohe ökologische Standards. Ebenso unterstützt die W&W-Gruppe ihre Kunden beim energieeffizienten Bauen und Modernisieren. Die Wüstenrot Bausparkasse bietet kostenlose Zuschussberatungen mit Energiefachberatern an.

    Der Vorsorge-Spezialist versteht auch die Verantwortung gegenüber Mitarbeitern als Maßnahme zur nachhaltigen Weiterentwicklung des Konzerns. Mit dem Pilotprojekt „Flexibles Arbeiten“ will die W&W-Gruppe ihren Mitarbeitern ermöglichen, Privatleben und Beruf noch besser zu vereinen. Dazu werden Kinderbetreuungsangebote durch eigene Kindertagesstätten weiter ausgebaut und Modelle entwickelt, die das orts- und zeitunabhängige Arbeiten ermöglichen. Ziel sind attraktive und bedarfsgerechte Arbeitsplätze, die es erleichtern, Mitarbeiter verschiedener Funktionsgruppen zu gewinnen und dauerhaft zu binden. Für ihr Engagement in diesem Bereich wurde W&W 2012 zum zweiten Mal mit dem Total E-Quality Prädikat ausgezeichnet.
    Mit der Veröffentlichung der Entsprechenserklärung reagiert die W&W AG auf das steigende Interesse der Gesellschaft an Themen der unternehmerischen Verantwortung, die über die gesetzlichen Anforderungen hinaus gehen.
    Die Entsprechenserklärung der W&W des Jahres 2012 ist ab sofort in einer speziellen Datenbank auf der Homepage des „Rats für Nachhaltige Entwicklung“ abrufbar.

    Ziel des DNK, der im Herbst 2011 vom „Rat für Nachhaltige Entwicklung“ lanciert wurde, ist es zum einen, die Entwicklung der Nachhaltigkeitsthemen in deutschen Unternehmen voranzutreiben. Zum anderen soll mit einer einheitlichen Berichterstattung die Transparenz und Vergleichbarkeit der Daten insbesondere für Finanzanalysten, aber auch sonstige Interessensgruppen erhöht werden. Während das Thema Nachhaltigkeit ursprünglich vor allem mit Ökologie in Verbindung gebracht wurde, umfasst die Entsprechenserklärung ein sehr viel breiteres Spektrum. Dieses reicht vom gesellschaftlichen und sozialen Engagement über die Verankerung in Strategie und Prozessen bis hin zum betrieblichen Umweltschutz. Dabei werden Themen wie Chancengerechtigkeit und Gesundheitsschutz der Mitarbeiter, Investitionen in erneuerbare Energien, Prozesse zur Verhinderung von Korruption oder auch das Setzen von Nachhaltigkeitszielen abgefragt. Bislang nehmen 53 deutsche Unternehmen am DNK teil.

    Der Rat für NACHHALTIGE Entwicklung und der Deutsche Nachhaltigkeitskodex – DNK
    Die Bundesregierung hat im Jahr 2001 den Rat für Nachhaltige Entwicklung berufen. Er berät sie in ihrer Nachhaltigkeitspolitik und soll mit Vorschlägen zu Zielen und Indikatoren zur Fortentwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie beitragen sowie Projekte zur Umsetzung dieser Strategie vorschlagen.
    Der Rat für Nachhaltige Entwicklung hat den Deutschen Nachhaltigkeitskodex in seiner Sitzung am 13.10.2011 einstimmig beschlossen. Das Instrument wurde mit einer Empfehlung zur Implementierung an die Bundesregierung überstellt. Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex macht Nachhaltigkeitsleistungen der Unternehmen in einer Datenbank sichtbar, mit einer höheren Verbindlichkeit transparent und vergleichbar. Die Entwicklung der DNK-Datenbank wird im Rahmen eines Projektes des SBI vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Der Rat für Nachhaltige Entwicklung verbreitert damit die Basis für die Umsetzung von Nachhaltigkeit. Der Nachhaltigkeitskodex eignet sich für Unternehmen jeder Größe und Rechtsform und wird von der Bundesregierung unterstützt.

    Über:

    Wüstenrot & Württembergische AG
    Herr Dr. Immo Dehnert
    Gutenbergstraße 30
    70176 Stuttgart
    Deutschland

    fon ..: 0711662724662
    fax ..: 0711662721334
    web ..: http://www.ww-ag.com
    email : kk@ww-ag.com

    Wüstenrot & Württembergische – Der Vorsorge-Spezialist
    Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe ist ,,Der Vorsorge-Spezialist“ für die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Im Jahr 1999 aus dem Zusammenschluss der Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, verbindet der börsennotierte Konzern mit Sitz in Stuttgart die Geschäftsfelder BausparBank und Versicherung als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Die rund sechs Millionen Kunden der W&W-Gruppe schätzen die Service-Qualität, die Kompetenz und die Kundennähe von rund 8.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Innendienst und 6.000 Außendienst-Partnern. Dank eines weiten Netzes aus Kooperations- und Partnervertrieben sowie Makler- und Direkt-Aktivitäten kann die W&W-Gruppe mehr als 40 Millionen Menschen in Deutschland erreichen. Die W&W-Gruppe setzt auch künftig auf Wachstum und hat sich bereits heute als größter unabhängiger und kundenstärkster Finanzdienstleister Baden-Württembergs etabliert.

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quellenangabe und Link auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    Wüstenrot & Württembergische AG
    Herr Dr. Immo Dehnert
    Gutenbergstraße 30
    70176 Stuttgart

    fon ..: 0711662721471
    web ..: http://www.ww-ag.com

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    W&W erweitert Zielbild um nachhaltiges Handeln

    wurde gebloggt am 24. September 2013 in der Rubrik Umwelt - Energie
    Artikel wurde 357 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , ,