• Badische Braumanufaktur Welde beendet 1. badisch-bayrischen Weizenbierkrieg... Anfang Juli dieses Jahres hatte die Badische Braumanufaktur Welde aus Plankstadt bei Heidelberg den bayerischen Weißbier-Giganten den Krieg erklärt: Den 1. badisch-bayerischen Weizenbierkrieg. Mit dieser drastischen Maßnahme reagierte die Braumanufaktur aus Baden auf die laut Brauereichef Dr. Hans Spielmann „tagtäglich im TV erfolgende Gehirnwäsche“ – die Werbespots der bayerischen Weißbier-Produzenten, die nach Meinung von Spielmann suggerieren, gutes Weizenbier könne nur aus Bayern kommen.

    Voller Lust & Laune habe man den Bayern nun gezeigt, was eine Weizenbier-Harke ist, so Spielmann weiter. Die Welde-Weizenguerilla habe das eigene Bier an vielen markanten Flecken des bayrischen Kernlandes der einheimischen Bevölkerung nahegebracht und sei mit offenen Armen empfangen worden. Zeitgleich wurde in der heimischen Bierwelt eine Blindverkostung mit mehreren Hundert Probanden durchgeführt, und das Ergebnis bestätigte den Weldechef auf ganzer Linie: Fast 70% der Bierverkoster erklärten von drei anonym getesteten Weizenbieren das Welde Hefeweizen zum Sieger. Die beiden ebenfalls angebotenen bayrischen TV-Weißbiere landeten abgeschlagen auf den Plätzen. Nicht umsonst wurde das Welde Hefeweizen von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) mit einer Goldmedaille prämiert.

    Die auch bei Facebook (Welde hat dort fast 22.000 Fans) mit zahlreichen Bildern Badischen Wirkens in Bayern durchgeführte Kampagne habe sich ausschließlich gegen die großen TV-Weißbiere gerichtet, betont Weldechef Spielmann. Natürlich wisse man von der Existenz zahlreicher ausgezeichneter Weißbiere in Bayern, mit vielen kleineren Brauereien sei man im Übrigen gut befreundet.

    Für die kommenden Wochen kündigte Spielmann ein neues, obergäriges Jahrgangsbier an. Für Informationen über die Brauerei Welde und ihre Produkte stehe einstweilen die Webseite www.welde.de inklusive eines benutzerfreundlichen Online Shops bereit.

    Welde
    Christian Prechtl/ Feuerstein PR & Marketing
    Neckarstaden 20

    69117 Heidelberg
    Deutschland

    E-Mail: prechtl@agentur-feuerstein.de
    Homepage: http://www.agentur-feuerstein.de
    Telefon: 062217263388

    Pressekontakt
    Welde
    Christian Prechtl/ Feuerstein PR & Marketing
    Neckarstaden 20

    69117 Heidelberg
    Deutschland

    E-Mail: prechtl@agentur-feuerstein.de
    Homepage: http://www.agentur-feuerstein.de
    Telefon: 062217263388

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Badische Braumanufaktur Welde beendet 1. badisch-bayrischen Weizenbierkrieg…

    wurde gebloggt am 17. September 2013 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 252 x angesehen

    Schlagwörter: , , ,