• Die Sensation des Berliner Kunstherbstes 2013: Die Kunstmesse B.AGL ART afFAIRs postuliert mit ART EXPLOSION 2013 ein wegweisendes und lebendiges Manifest für eine innovative, unabhängige und professionalisierte Kunst-Landschaft

    Kunstmesse B.AGL ART afFAIRs die Überraschung während der Berlin Art Week
    Kunstmesse BAGL ART afFAIRs

    Kunst-Sensation des Berliner Kunst-Herbstes 2013 mit 150 Teilnehmern und Stars wie Rosa von Praunheim, Kiddy Citny und Dr. Motte

    Die Kunst-Messe-Show B.AGL sieht sich als Kunst-Sensation des Berliner Kunst-Herbstes 2013: genau 100 Jahre nach der revolutionären Armory Show in New York ist die B.AGL ART afFAIRs eine der größten und spannendsten unabhängigen Kunst-Messe-Shows in Berlin und vielleicht auch weltweit.

    Unter dem Titel ART EXPLOSION wird mit 150 internationalen Teilnehmern – Künstlern, Kuratoren, Galerien und Musikern- ein wahres Feuerwerk geboten an offen kuratierten künstlerischen Positionen – Kunst zum Staunen, Kaufen und Hören, für Enthusiasten, Experten und Sammler!

    Kunst nicht nur als schicker Schein – viele konkrete Innovationen gegen westlichen Stil-Mainstream und verkrustete Marktstrukturen.

    Aber die B.AGL ART EXPLOSION ist mehr als einfach schicker Schein: sie findet statt in Zeiten eines neuerlichen Umbruchs, einer weiteren und umfassenderen Modernisierung der internationalen Kunst seit 1913. Denn diese stagniert seit Jahren des Booms heute doppelt: Kunst ist formal gefesselt an einen westlich-modernistischen Neo-Akademismus, und sie ist strukturell und ökonomisch zerrissen zwischen elitärer Kommerzialisierung, touristischer Event-Musealisierung und künstlerischer Prekarisierung.

    Doch es gibt es viele Zeichen für Neuerungen… die B.AGL möchte auf vielfältige Weise Neues direkt ausprobieren, denn die beste Form der Kritik ist, es selber und anders zu machen. Deshalb entwickelt die B.AGL konkrete innovative Ansätze wie die ICAM- International Contemporary Art Mall, in der Künstler günstig einzelne Werke zeigen, die Pop-Up-Spaces für Kuratoren, die ihre Artists präsentieren, und das Konzept, Kunst und Musik in Verbindung live zu zeigen. Alles auf einer wirklich großen Live-Bühne …auch, um die wachsende Langeweile klassischer Ausstellungs-Konzepte zu beleben – wie die Kunst selber! Die B.AGL ART afFAIRs mit der ART EXPLOSION ist dabei völlig unabhängig organisiert und finanziert allein durch die Teilnehmer und Partner.

    • Sie ist ein gelebtes und provokatives Manifest für eine wieder innovative, unabhängige, offene und professionalisierte Kunstlandschaft.

    Professionelle Programmatik für alle im Kunst-Bereich Beteiligten
    Die B.AGL möchte zugleich Produzenten, Märkte, Rezipienten, Sammler, Medien und Institutionen ansprechen und emanzipieren:

    • Sie will die Dominanz westlicher Styles und Manierismen in einer globalen Welt-Kunst-Landschaft in Frage stellen durch eine wieder neue internationale Sicht auf Kunst.
    • Sie will die kartellartigen Rating-Strukturen des Kunst-“Marktes“ aufweichen, die durch nur wenige Galerien und Institutionen beherrscht werden.
    • Sie will in Ergänzung zu neuen internetbasierten Chancen der Self-Promotion für Künstler adäquate, zeitgemäße Marktmodelle entwickeln und weltweit Artists eine professionelle Plattform geben, wieder als autonome Autoren zu agieren, so dass sie im doppelt Kapital-intensiven Kunst-Sektor Geld und Aufmerksamkeit generieren können durch Live-Präsenz auf einer „Großen Bühne“.
    • Sie will so auch die verbreitete unternehmerische und kommunikatorische Passivität vieler Produzenten herausfordern, die oft in selbst verschuldeter Unmündigkeit verharren.
    • Sie will ebenso die Bequemlichkeit von Rezipienten und Sammlern provozieren, die oft nur noch Art-Shopping betreiben nach Galerie-Marken und hinter all den medial verstärkten Hypes echte Kreativität nicht mehr sehen.
    • Sie will auch die Medien ihrerseits auf innovative Kunst jenseits des Vertrauten aufmerksam machen und so den langweiligen selbstverstärkenden Mainstream-Kreislauf „Rating > Media > Rating …“ durchbrechen.
    • Sie will auch die v.a. in Deutschland ausgeprägte Förder-Mentalität in Frage stellen, die paradoxerweise nur zu weiterer Abhängigkeit von Bürokratie führt und letztlich Künstler unprofessionell macht.
    • Und sie will mit ihrem neuen Ansatz Berlin wieder profilieren als authentische kreative Welt-Metropole – gegenüber einem oberflächlichen Kunst-Tourismus-Marketing.

    Das alles findet statt während der Berlin Art Week vom 18. – 22.09.2013:

    • Am 18.9. ist das Grand Opening von 17-23 Uhr, vom 19.-21.9. ist geöffnet von 14 – 23 Uhr, ab 19 Uhr wechselndes Musik-Programm, und am 22.9. von 14-19 Uhr.

    Über B.AGL ART afFAIRs: Wurde 2009 als unabhängiges Ausstellungs-Projekt von Künstlern initiiert und wuchs seitdem kontinuierlich, bis die Macher sich für 2013 entschieden, es als Art Fair Project zu realisieren. Die Macher sind Jennifer Spruß, Galeristin und Gründerin der B.AGL und Thomas Hegemann, M.A. Kunst- und Medienwissenschaftler und Marketingberater.

    Kontakt Thomas Hegemann Mobil 0049 (0)175 5680108
    B.AGL Kantstr. 87A 10627 Berlin
    E-Mail: presse@bagl-artists.de

    Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://www.prseiten.de/pressefach/kunstmesse-bagl-art-affairs/news/2147 sowie http://bagl-artists.de/.

    Über Kunstmesse B.AGL ART afFAIRs:
    Die Kunstmesse B.AGL ART afFAIRs 2013 findet vom 18. bis 22. September 2013 in der bekannten Location Postbahnhof (Nähe Ostbahnhof) statt.

    Termin Presserundgang 18.09.2013 13 Uhr – B.AGL ART afFAIRs und StäV laden ein: „Halve Hahn und ganze Kunst“
    Anmeldungen unter presse@bagl-artists.de

    Mittwoch 18. September 2013 offizielles Opening 17 Uhr – 24 Uhr (Eintritt frei)
    Donnerstag 19. September 14-23 Uhr
    Freitag 20. September 14-23 Uhr
    Samstag 21. September 14-23 Uhr
    Sonntag 22. September 14-19 Uhr

    Wir wünschen Ihnen viel Freude neue internationale Trends zu entdecken!


    Pressekontakt:
    Kunstmesse B.AGL ART afFAIRs
    Thomas Hegemann
    Kantstr. 87a

    10627 Berlin
    Deutschland
    030 – 6800 5406
    info@bagl-artists.de

    http://bagl-artists.de

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Kunstmesse B.AGL ART afFAIRs die Überraschung während der Berlin Art Week

    wurde gebloggt am 13. September 2013 in der Rubrik Kunst - Musik
    Artikel wurde 756 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , ,