• Atos und riskmethods sichern weltweite Lieferketten (NL/6368906044) riskmethods /München den 10. September.2013 Atos Deutschland setzt auf die Cloud-basierte SaaS-Lösung Social Supply Risk Network von riskmethods, dem technologischen Marktführer für die Risikobewertung weltweiter Lieferketten. Im Rahmen ihres ganzheitlichen Beratungs-Ansatzes im Bereich Supply Chain erweitert Atos damit das Angebotsportfolio in Deutschland um eine innovative Lösung zur Risikobewertung weltweiter Lieferketten und Netzwerke. Kunden von Atos erhalten so Fach- und Prozessberatung, Projekt- und Change Management, Implementierungsleistungen und Technologie aus einer Hand.

    Oft endet das klassische Consulting bei der Toolauswahl. Dadurch entsteht so etwas wie eine Umsetzungslücke, da in vielen Fällen das komplette Optimierungspotential nicht vollständig ausgeschöpft werden kann. Durch die Kombination von Atos und riskmethods erhalten Kunden eine Lösung, mit deren Hilfe sie Gefährdungen in Lieferketten visualisieren und Risiken kontinuierlich und frühzeitig erkennen können., erklärt Rolf Zimmer, Gründer, Entwicklungsleiter und Geschäftsführer der riskmethods GmbH.

    Dieser universelle Lösungsansatz hat auch die Verantwortlichen von Atos Deutschland überzeugt. Unsere Kunden sind anspruchsvoll und erwarten von uns neue, innovative Lösungen, damit einhergehend ein hohes Maß an Expertise. Unser Mandat ist es, ihre Effizienz zu steigern, ihre Geschäftsergebnisse abzusichern und zu maximieren sowie die internen Unternehmensprozesse zukunftsfähig auszurichten, bestätigt Roland Wolff, Partner und Manager bei Atos Consulting Germany.

    Der Mehrwert dieser Partnerschaft liegt eindeutig in den Synergien der end to end Projekt- und Geschäftsprozessmanagement Expertise von Atos Consulting und den Vorteilen eines von riskmethods unterstützten Supply Chain Risk Managements.

    Mit einem ganzheitlichen Lösungsansatz, von der Ist-Analyse über die toolgestützte Risikoevaluierung hin zu einem nachhaltig eingeführten Supply Chain Risk Management Prozess, unterstützen die Berater von Atos Consulting die Absicherung der Lieferkette und ermöglichen eine effektive Verankerung des Prozesses in der Kundenorganisation.

    Die sich daraus für den Kunden ergebenden Vorteile führen zu:
    *Einfacher Visualisierung von Risiken in komplexen Lieferketten bis zur n-Tier
    *Einer verringerten Reaktionszeit bei Ereignissen
    *Einer erhöhten Widerstandsfähigkeit der Supply Chain
    *Gesicherten Grundlage für zukünftige Vergabe-Entscheidungen

    Dieser Prozess wird unterstützt durch eine soziale Netzwerkkomponente zum Teilen von aktuellen Informationen zu Risiken (Shareconomy) über die SaaS Lösung von riskmethods.
    Dabei kann jeder Teilnehmer aktuelle Risikoinformationen im Netzwerk bereitstellen und aus diesem erhalten. Diese Informationen werden mit weiteren risiko-bezogenen Daten aus 3rd Party Quellen auf Relevanz für jeden einzelnen Kunden geprüft und im System entsprechend verteilt: So entsteht eine neue Art von Netzwerk-Intelligenz, welche eine zusätzliche Transparenz zu den jeweiligen Risiko-Situationen bereitstellt. Da mittlerweile mehrere tausend Lieferanten im Netzwerk im Risiko-Monitoring überwacht werden, besteht eine hohe und stetig steigende Chance von Schnittmengen für jeden zusätzlichen Netzwerkteilnehmer.
    Die strategische Partnerschaft mit Atos Deutschland ermöglicht eine innovative, neue Lösung welche durch qualifizierte Beratung zum Erfolg geführt wird.

    Die breite Spanne der Implementierungsmöglichkeiten von Social Supply Risk Network lässt den Einsatz selbst bei unterschiedlichen Reifegraden eines Einkaufs- oder Logistikbereichs zu. Das Betrachten der wichtigsten Versorgungsströme unterschiedlicher Priorisierung ermöglicht eine, den Bedürfnissen der Supply Chain des Kunden angepasste Risikoklassifizierung, ergänzt Wolff.

    Die Bandbreite ist groß. Wichtige Faktoren sind hier die internationale Reichweite, die hohe Skalierbarkeit und damit verbunden die hohe Flexibilität der Beratungs- und Implementierungs-Dienstleistungen, mit der Atos die Lieferketten seiner Kunden absichern kann, fügt Heiko Schwarz, Gründer, Geschäftsführer und Marketingleiter bei riskmethods an und ergänzt: Wir sehen die Chance, dass diese Dienstleistungen, gepaart mit unserer Technologie, einen Standard im globalen Einkaufs- und Supply Chain Markt setzen kann.
    (4.236Z)

    riskmethods GmbH
    Heiko Schwarz
    Konrad-Zuse-Platz 8

    81829 München

    E-Mail: hs@riskmethods.net
    Homepage: http://www.riskmethods.net
    Telefon: 4989207042-613

    Pressekontakt
    riskmethods GmbH
    Heiko Schwarz
    Konrad-Zuse-Platz 8

    81829 München

    E-Mail: hs@riskmethods.net
    Homepage: http://
    Telefon: 4989207042-613

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Atos und riskmethods sichern weltweite Lieferketten

    wurde gebloggt am 10. September 2013 in der Rubrik Computer
    Artikel wurde 334 x angesehen

    Schlagwörter: , , , ,