• GODERN bei Schwerin Alle Bücher der Kölner Autorin, Filmemacherin und Produzentin Katharina Schubert, die erst vor fünf Jahren ihre Zweitwohnung in der Eifel zu ihrem Lebensmittelpunkt gemacht hat, sind jetzt von EDITION digital als E-Book umgesetzt worden und können unter www.ddrautoren.de, bei Weltbild, Apple und Amazon erworben werden. Schauplatz ihrer spannend und unterhaltsam geschriebenen Bücher ist bereits seit Langem die Eifel – diese traditionell abgeschiedene Landschaft auf dem Territorium von Deutschland, Belgien und Luxemburg, die aber dennoch nicht außerhalb der Weltgeschichte liegt.

    Weltgeschichte in der Eifel - Literarisches Gesamtwerk von Katharina Schubert als E-Book
    2 E-Books von Katharina Schubert

    Katharina Schubert wurde 1948 in Potsdam geboren, studierte an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg und zog 1975 zu ihrem Mann nach Köln. Sie schrieb vor allem Texte für Kino- und Fernsehfilme sowie für Radiosendungen, sie produzierte 40 Dokumentarfilme und drei Spielfilme. Zu ihren Auszeichnungen gehört auch der renommierte Adolf-Grimme-Preis. Nach ihren Ideen entstanden Dokumentarfilme wie „Ich habe gelebt und gelebt und gelebt.“ über die DDR-Schriftstellerin Brigitte Reimann, über „Die Chemiearbeiterstadt“ Halle-Neustadt sowie über „Widerstand und Verfolgung in Köln 1933 bis 1945“. Um Verfolgung und Widerstand geht es auch in ihrem ersten Buch „Fluchtweg Eifel“, das akribisch den Schicksalen jüdischer Flüchtlinge und ihrer Fluchthelfer an der inzwischen fast vergessenen Grenze zu Belgien in der Zeit des Faschismus nachgeht.

    In dem Buch „Ein blindes Pferd darf man nicht belügen“ erzählt sie sehr einfühlsam die Geschichte des Jungen Hubert, der Anfang des 20. Jahrhunderts in dem Eifel-Dorf Kambach aufwächst. Das Leben der Bauern dort ist hart, und auch Hubert muss neben der Schule auf dem kleinen elterlichen Hof mithelfen, der die vielköpfige Familie nur knapp ernährt. Am liebsten fährt er mit Großvater Johann auf dem Hundewagen. Als sie für die tote Großmutter einen Baum pflanzen, kann er sich nicht vorstellen, dass er selbst einmal ein alter Mann mit Enkeln sein wird. Doch die Leser können das Leben des Bauernjungen nachverfolgen, der sein Dorf während eines ganzen langen Jahrhunderts nur drei Mal verlässt, das aber keineswegs fernab des Weltgeschehens liegt. Auch ihr drittes Buch – „Ein altes Haus für Laura, oder wie Old Shatterhand nach Potsdam kam“ – spielt in der Eifel. Die überraschende Verbindung zwischen der Eifel und ihrer märkischen Heimat stellt die Autorin mithilfe eines literarischen Kunstgriffs her, indem sie das Potsdamer Mädchen Laura von der ihr unbekannten Urgroßtante Josefa ein altes Haus in der Eifel erben lässt. Dass sie dafür eine Ferienreise an den französischen Atlantik opfern muss, passt ihr gar nicht. Doch dann lernt sie Oma Therese kennen – und den Nachbarjungen Benji, dessen Vater Maler ist und Winnetou heißt. Fasziniert hört sie Oma Thereses Geschichten zu und streift mit Benji durch die Gegend. Und sie fragt sich: Wer war Josefa wirklich?

    Die vor knapp 20 Jahren von Gisela und Sören Pekrul gegründete EDITION digital hat sich seit 2011 verstärkt dem E-Book verschrieben. Wie Verlagschefin Gisela Pekrul erläuterte, bestehe der Vorteil der E-Books vor allem darin, dass man immer ausreichend Lektüre bei sich habe, die Schrift vergrößern und sich mit manchen Geräten die Bücher sogar vorlesen lassen könne. Außerdem seien digitale Bücher oft preiswerter als gedruckte. Als sein erstes digitales Erzeugnis hatte der Verlag 1994 die CD-ROM „Mecklenburg-Vorpommern digital“ herausgebracht. Als erstes tatsächliches E-Book legte EDITION digital zur Leipziger Buchmesse 2011 „Schloss Karnitten“ von Manfred Kubowsky vor. Insgesamt umfasst das E-Book-Programm 320 Titel (Stand Juli 2013) von 72 DDR-Autoren, wie Wolfgang Held, C. U. Wiesner, Wolfgang Schreyer und Erik Neutsch sowie den Sience-Fiction-Autoren Carlos Rasch und Karsten Kruschel. Nachzulesen ist das Gesamtprogramm unter www.ddrautoren.de. Jährlich erscheinen rund 200 E-Books neu, als Nächstes alle belletristischen Werke des Berliner Psychologieprofessors und Malers Johannes Helm, der seit fünf Jahren mit seiner Ehefrau, der Schriftstellerin Helga Schubert, in Neu Meteln in Nordwestmecklenburg lebt.

    Foto und Titelbilder können Sie unter http://www.ddrautoren.de/presse.htm herunterladen.

    Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://www.prseiten.de/pressefach/edition-digital/news/2111 sowie http://www.ddrautoren.de/Schubert_Katharina/schubert_katharina.htm.

    Über EDITION digital Pekrul & Sohn Gbr:
    Die vor knapp 20 Jahren von Gisela und Sören Pekrul gegründete EDITION digital hat sich seit 2011 verstärkt dem E-Book verschrieben. Wie Verlagschefin Gisela Pekrul erläuterte, bestehe der Vorteil der E-Books vor allem darin, dass man immer ausreichend Lektüre bei sich habe, die Schrift vergrößern und sie sich mit manchen Geräten sogar vorlesen lassen könne. Außerdem seien digitale Bücher oft preiswerter als gedruckte. Als sein erstes digitales Erzeugnis hatte der Verlag 1994 die CD-ROM „Mecklenburg-Vorpommern digital“ herausgebracht. Als erstes tatsächliches E-Book legte EDITION digital zur Leipziger Buchmesse 2011 „Schloss Karnitten“ von Manfred Kubowsky vor. Insgesamt umfasst das E-Book-Programm 320 Titel (Stand Ende Juli 2013) von 72 DDR-Autoren, wie Wolfgang Held, Wolfgang Schreyer, Klaus Möckel und Erik Neutsch sowie den Sience-Fiction-Autoren Carlos Raschund Karsten Kruschel. Nachzulesen ist das Gesamtprogramm unter www.ddrautoren.de. Jährlich erscheinen rund 200 E-Books neu.

    Pressekontakt:
    EDITION digital Pekrul & Sohn GbR
    Gisela Pekrul
    Alte Dorfstr. 2 b
    19065 Pinnow
    Deutschland
    03860 505788
    verlag@edition-digital.com
    http://www.ddrautoren.de

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Weltgeschichte in der Eifel – Literarisches Gesamtwerk von Katharina Schubert als E-Book

    wurde gebloggt am 6. September 2013 in der Rubrik Kunst - Musik
    Artikel wurde 623 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , ,