• G+H erhält Europäische Technische Zulassung für ihre innovative Brandschutzbandage PYROSTAT-UNI Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat dem Brandschutzsystem G+H PYROSTAT-UNI, einer Innovation von G+H Isolierung, die Europäische Technische Zulassung ETA-10/0013 erteilt. Damit bestätigt das DIBt, dass G+H PYROSTAT-UNI die baurechtlichen Anforderungen in den EU-Mitgliedstaaten erfüllt.

    Brandschutz durch Aufschäumen
    Die Experten der G+H Isolierung haben speziell für schwierige Geometrien oder besondere Anforderungen eigene Brandschutzsysteme entwickelt, die höchste Sicherheit bei einfacher Verarbeitung garantieren. Für Stellen, an denen Rohrleitungen mit oder ohne brennbare Isolierung durch Brandschutzabschnitte geführt werden müssen, ist PYROSTAT-UNI die wirkungsvolle und innovative Brandschutzlösung. Im Brandfall schäumt diese Brandschutzbandage auf und bildet so eine undurchlässige Barriere für Feuer und Rauch. „Wir freuen uns, dass wir unsere Innovation jetzt auch europaweit einsetzen können“, sagt Wolfram Adam, Niederlassungsleiter bei G+H Isolierung Würzburg.

    Auch für leichte Trennwände
    PYROSTAT-UNI kann bei Rohrdurchführungen in Massivwänden genauso wie in leichten Trennwänden ohne zusätzliche Brandschutzisolierarbeiten eingesetzt werden. Das System erspart nicht nur den Wechsel des Isoliermaterials im Bereich der Durchführungen, wie er bisher insbesondere bei Kältedämmungen häufig notwendig war. Die Brandschutzbandage besteht aus einem Glasfasergewebe und einer beidseitigen Beschichtung mit einem dämmschichtbildenden Baustoff und ist nur etwa einen Millimeter dick und deshalb sehr leicht und flexibel zu handhaben. Die Rohrabschottung darf auch in Massivdecken eingebaut werden.

    Die Vorteile von PYROSTAT-UNI im Überblick

    für die Abschottung nichtbrennbarer Rohre mit nichtbrennbarer und brennbarer Dämmung. Neu aufgenommen: PUR Dämmung
    erspart zusätzliche Brandschutzisolierarbeiten im Bereich der Durchführung
    Rohrdurchmesser bis 813 mm und Isolierdicken bis 100 mm
    Feuerwiderstandsklasse: maximale Anforderungen der Klasse EI 90-C/U bzw. EI 120-C/U gemäß EN 13502-2
    geringer Platzbedarf
    einfache Montage
    sehr wirtschaftliche und einfache Anwendung
    hohe Sicherheit bei Grenzfällen
    keine Probleme bei schwierigen Geometrien
    RMB: für nachträglichen Einbau konzipiert

    2 honorarfreie Fotos in Druckauflösung zum Download
    http://www.ideakom.de/dl_zlr.php?d=137

    G+H ISOLIERUNG GmbH
    Jörg Meyer
    Bürgermeister-Grünzweig-Str. 1

    67059 Ludwigshafen
    Deutschland

    E-Mail: joerg.meyer@guh-gruppe.de
    Homepage: http://www.gruppe-guh.de
    Telefon: +49 (0) 621 502-292

    Pressekontakt
    idea Kommunikation GmbH
    Olaf Heistermann
    Bovermannstraße 22

    44141 Dortmund
    Deutschland

    E-Mail: pi-guh@ideakom.de
    Homepage: http://www.ideakom.de
    Telefon: +49 (0) 231 940700

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    G+H erhält Europäische Technische Zulassung für ihre innovative Brandschutzbandage PYROSTAT-UNI

    wurde gebloggt am 3. September 2013 in der Rubrik Dienstleistung
    Artikel wurde 242 x angesehen

    Schlagwörter: , ,