• Nils Peters, ein zeitgenössischer „Höhlen-Maler“, stellt mit der EAGL gallery auf der Kunstmesse B.AGL ART afFAIRs während der Berlin Art Week vom 18. – 22. September 2013 im Postbahnhof (Ost) aus.

    Nils Peters – Die Rückkehr monumentalen Staunens auf der Kunstmesse B.AGL ART afFAIRs in Berlin
    Gigant-Nils Peters: Kunstmesse B.AGL ART afFAIRs

    Nils Peters, ein zeitgenössischer „Höhlen-Maler“, stellt auf der Kunstmesse B.AGL ART afFAIRs während der Berlin Art Week, im Postbahnhof (Ost) aus. Will man Nils Peters’, meist größere Bild-Werke beschreiben, darf man sich nicht von den darin verwendeten realen Chiffren wie Buchstaben oder Fragmenten ablenken lassen: Sie sind stets nur und im Wortsinne eingebettet in einen umfassenderen malerisch-plastischen Flächen-Kontext. Dieser ist bestimmt von gewaltigen, stark texturierten Bild-Visionen, die archaischen Traum-Bildern gleich aus der „Wand“ hervortreten. Sie wirken doppelt auf den Betrachter: Einmal gedanklich, indem sie spontan Reflexion auslösen über das Gesehene, und sinnlich, weil sie in großer Ruhe zugleich sehr tief berühren. Dies gilt für einzelne Detail-Motive, wie auch für die großen „Erzählungen“:
    Viele seiner Werke scheinen post-humane oder nach-zivilisatorische Zustände zu beschreiben, in denen phantastische Robots und Golems als Nachboten einer irdischen Apokalypse erscheinen. Sie rufen ein monumentales Staunen hervor, wie wir es kannten, als wir als kleine Erden-Geschöpfe die ersten großen Häuser und Maschinen gesehen haben. Dass wir aber auch als „Erwachsene“ durch sie wieder ähnlich beeindruckt werden können, mag daran liegen, dass Ungesehenes, aber Geahntes, Befürchtetes, hervortritt und auf unser eigenes Unter-Bewußtsein trifft. Wir fühlen uns zugleich zurückerinnert und nach vorne geworfen, und angesichts der starken Beeindruckung dieser ungewöhnlichen Bilder verwirrt: denn die eine Frage bliebe dann noch: Wer hat diese Bilder entstehen lassen? Wenn es uns dann doch nicht mehr gäbe…
    Eine zweite Premiere haben seine Bilder dann, wenn sie das erste Mal in einer Einzel-Ausstellung in Berlin zu sehen sind vom 05.10.2013 bis 31.10.2013 in der EAGL gallery, Kantstr. 87a, Berlin-Charlottenburg.
    Weitergehende Links:
    Kunstmesse B.AGL Art afFAIRs 2013: www.bagl-artists.de
    Webseite des Künstlers Nils Peters: www.nilspeters.com
    www.youtube.com/watch?v=RR16hvdeCew

    Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://www.prseiten.de/pressefach/eagl-gallery/news/2078 sowie http://eaglberlin.de.

    Über EAGL gallery:
    Die EAGL gallery in Berlin Charlottenburg eröffnete erst im September 2011. Umso mehr freuen sich die Galeristinnen, dass die Galerie mit ihrem klassischen, aber dennoch innovativen Konzepten bereits derart großen Anklang bei internationalen Künstlern und Kunstinteressierten gefunden hat. Es finden regelmässig wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Kunst statt und auch ein Rahmenprogramm darf in der Galerie nicht fehlen, es finden Veranstaltungen mit Live Musik, Lesungen, etc.begleitend zu den Ausstellungen statt.
    Die Galeristinnen organisieren zudem die BAGL – Berlin Artists Going Live

    Die EAGL gallery befindet sich in der Kantstr. 87a, Höhe Amtsgericht Charlottenburg in 10627 Berlin und ist z.B. mit öffentlichen Verkehrsmitteln über den S-Bahnhof Charlottenburg oder mit dem Bus M49 oder X34 (Haltestelle Amtsgerichtsplatz) bequem zu erreichen.

    Pressekontakt:
    EAGL gallery
    Jennifer Spruß
    Kantstr. 87a
    10627 Berlin
    Deutschland
    030 54487117
    eagl@eaglberlin
    http://eaglberlin.de

    Werbeanzeige

    verööfentlichen Sie Ihre News mit unserem online Presseverteiler
    bloggen Sie News auf Blog im Internet
    News manuell im Internet verbreiten kostet viel Zeit.

    Vereinfachen das veröffentlichhen Ihrer News mit unserem online Presseverteiler. Diese werden auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Nils Peters – Die Rückkehr monumentalen Staunens auf der Kunstmesse B.AGL ART afFAIRs in Berlin

    wurde gebloggt am 2. September 2013 in der Rubrik Kunst - Musik
    Artikel wurde 692 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , ,